CIM DATABASE-Integration zu AutoCAD 2004

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CIM DATABASE-Integration zu AutoCAD 2004

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die CONTACT Software stellt auf der CeBIT ihre neue PDM-Schnittstelle zu AutoCAD 2004 vor. Zeitgleich zur Vorstellung von AutoCAD 2004 auf dem CeBIT-Stand von Autodesk (Halle 6/D30) gibt die CONTACT Software ihre Integration zum neuen Release
frei.

Kunden des PDM-Herstellers, die eine der Vorgängerversionen der Kopplung im Einsatz haben, können dadurch nahtlos auf 2004 umsteigen. Die neue Standard-Schnittstelle lässt sich innerhalb kürzester Zeit produktiv einsetzen und auch parallel für verschiedene Software-Versionen betreiben: Eine interessante Lösung für Firmen, die auf der Suche nach einer schnell einzuführenden, praxis-bewährten
Datenmanagement-Lösung für ihre AutoCAD-Arbeitsplätze sind. Die
weiterentwickelte Kopplung unterstreicht die CAD-TALK-
Komponente von CONTACT, eine Middleware, die bestimmt Prozesse und Abfragen in der Kommunikation mit verschiedenen CAD-Systemen
vereinheitlicht und einen Großteil der zentralen Schnittstellen-Funktionen abdeckt. Alle wesentlichen PDM-Parameter wie Dateiablage, Referenz- und Stücklistenverwaltung
sowie die vereinfachte Darstellung großer Baugruppen sind hier bereits abgebildet. Das reduziert nicht nur erheblich den Aufwand für Neuentwicklung und Pflege aller Kopplungen, sondern gewährleistet durch die Integration zur CAD-Welt auch eine qualitätsgesicherte Daten- und Modellverwaltung.

CAD-TALK steht zur CeBIT auch für andere strategische IT-Anwendungen – beispielsweise als Web-Service in SAP (Halle 4/D12) -zur Verfügung, so dass sich geltungsgesicherte Produktdaten und -strukturen nicht nur in der Entwicklung, sondern auch unternehmensübergreifend in anderen Geschäftsprozessen zur
Information und Weiterbearbeitung an jedem gewünschten Arbeitsplatz nutzen lassen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.contact.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

3D-Konstruktion im Möbelbau, da gibt es viele Möglichkeiten. Aber welcher fachkompetente, starke Partner kann in unterschiedlichen Varianten und Ausbaustufen die komplette Prozesskette im Möbelbau vom Aufmaß bis zum fertigen Produkt digital ohne Systembrüche abbilden? Die 3D-Konstruktionssoftware Swood nebst CAM Ableger bringt mit Solidworks schon mal eine solide CAD-Basis mit und ist damit sicher einen Blick wert.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.