Cloudbasierte Simulation: Mehr Möglichkeiten für CAD-Bearbeitung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloudbasierte Simulation: Mehr Möglichkeiten für CAD-Bearbeitung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Plattform für die cloudbasierte Simulation von SimScale umfasst nun leistungsfähige Funktionen für die Beabeitung von CAD-Modellen.
cloudbasierte Simulation mit CAD-Funktionen

Quelle: Business Wire

  • In der Simulationssoftware fehlen oft Möglichkeiten, CAD-Modelle vorbereitend zu bearbeiten.
  • Das macht die Arbeitsabläufe oft umständlicher.
  • SimScale, Anbieter von Simulationslösungen, führt daher neue Möglichkeiten für die CAD-Bearbeitung ein.
  • Die Plattform für die cloudbasierte Simulation umfasst nun leistungsfähige CAD-Bearbeitungsfunktionen.

Die SimScale GmbH, Anbieter einer SaaS-Anwendung für technische Simulationen, die CFD-, FEA- und thermische Analysetypen abdeckt, führt die Funktinen für die CAD-Bearbeitung direkt in seiner Simulationssoftware ein. Somit können Konstrukteure und Ingenieure ihre Geometrie bereinigen, modifizieren oder umgestalten, ohne die Plattform für die cloudbasierte Simulation zu verlassen.

Wollen Konstrukteure die Leistungsfähigkeit der Simulation nutzen, um ihre Entwürfe zu optimieren, besteht der typische Arbeitsablauf darin, ein CAD-Modell in die CFD-Software zu importieren und die Simulation auszuführen. Das ist oft umständlich. Ohne ein leistungsfähiges Set von CAD-Vorbereitungswerkzeugen, die in die Simulationssoftware integriert sind, dürften Konstrukteure daher die kritischen Funktionen und Fähigkeiten vermissen, die ein wirklich simulationsgetriebenes Design braucht.

CAD-Modus von SimScale (Beta)

Mit dem Ziel, SimScale-Kunden Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die für ihren Simulations-Workflow optimiert sind, erweitert der CAD-Modus den Funktionsumfang von SimScale um eine Reihe speziell entwickelter CAD-Vereinfachungs- und Bearbeitungswerkzeuge. So erspart zum Beispiel die speziell entwickelte „Flow Volume Extraction“-Funktion dem Ingenieur das mühsame Isolieren des Strömungsvolumens, wie es in anderen Pre-Processing-Systemen erforderlich ist. SimScale-Kunden müssen nichts, was mit der Simulationsvorbereitung zu tun hat, in ihrem CAD-System erledigen, sondern können dies direkt in SimScale tun. Der CAD-Modus konzentriert sich auf einen Kernsatz von einfachen, intuitiven, aber auch vielseitigen Werkzeugen. Sobald ein Modell für die Simulation vorbereitet ist, ist ein Standardanwendungsfall der Vergleich mehrerer Varianten eines Basisdesigns. Das Anbieten der richtigen Werkzeuge und Funktionen für einen optimierten Designvergleichs-Workflow wird die nächste Stufe für den CAD-Modus sein, an der SimScale aktiv arbeitet.

End-to-End-Plattform für cloudbasierte Simulation

Mit dem CAD-Modus macht SimScale einen weiteren Schritt in Richtung einer vollständigen End-to-End-Simulationsplattform. Da in der Vergangenheit ein leistungsfähiger Satz von Geometrievorbereitungswerkzeugen fehlte, waren die Anwender gezwungen, zwischen SimScale und ihrer CAD-Software hin und her zu wechseln. Durch die Integration der erforderlichen Vorverarbeitungsfunktionalität wollen wir die Simulationszeit weiter verkürzen und unseren Kunden ermöglichen, Produkte schneller zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.simscale.com/.

Erfahren Sie hier mehr über die Simulation von Kugelgewindetrieben.

Lesen Sie auch: „Elektrokonstruktion: Effizientes Datenmanagement spart Zeit und Kosten“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ein wichtiger Bestandteil jedes Verkehrsnetzes sind Brücken. Die Instandhaltung dieser Infrastrukturanlagen ist ein wichtiger Beitrag für die öffentliche Sicherheit. Untersuchungen der strukturellen Integrität von Brücken sowie in diesem Zusammenhang gesammelter Informationen bringen für Betreiber und Ingenieure die notwendigen Daten, um die Wartung, Sanierung und die Erneuerung von Brücken zu planen. Einer der größten sichtbaren Fortschritte ist die Visualisierung eines digitalen Zwillings.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.