29.03.2011 – Kategorie: Hardware & IT, Management, Marketing

CONTACT gewinnt türkisches Top-500-Unternehmen

Die CONTACT Software GmbH hat mit CMS AG einen türkischen Hersteller von Leichtmetallrädern als Neukunden gewonnen.

Die CMS AG beschäftigt über 1.150 Mitarbeiter, wird in 2011 mehr als 4,75 Millionen Felgen produzieren und davon circa 95 Prozent ins Ausland exportieren. In Izmir gehen jetzt die ersten neuen Anwendungen für das CIM-DATABASE-Produktdaten- und Product-Lifecycle-Management (PDM/PLM) in den Produktivbetrieb. Im Fokus der Startphase liegt das Projektmanagement, die Verwaltung der Catia V5-Daten und der Dokumente für die Entwicklungsprojekte. Zukünftig soll CIM DATABASE den gesamten Produktentstehungsprozess steuern und damit das Wachstum der Unternehmensgruppe begleitend flankieren.

Für CMS ist eine türkischsprachige Anwendungsumgebung mit CIM DATABASE 2.9.8 auf Microsoft SQL Server implementiert worden. Bei der Systemeinführung hat CONTACT mit KPEC als Projektpartner zusammengearbeitet: ein auf den Automotive-Bereich spezialisierter Engineering-Dienstleister, der neben anderen Standorten auch ein Ingenieurbüro in der Türkei unterhält. Zu den jetzt verfügbaren Anwendungskomponenten zählen CONTACT Workspaces für die kollaborative Produktentwicklung und das CAD-Datenmanagement, CIM DATABASE OfficeLink sowie eine umfassende Projektmanagement-Struktur mit Vorlagen, Aufgaben, Checklisten, Quality Gates etc. und den entsprechenden Rollen und Rechten für Zugriff und Bearbeitung. Zum Einsatz kommen zudem die CIM DATABASE PowerReports, die CMS unter anderem für die Risikobewertung des gesamten Projektportfolios nutzen will.

Bei der Umsetzung der unternehmensspezifischen Anforderungen hat das PLM-Team mit dem Scrum-Vorgehensmodell, eine aus der agilen Softwareentwicklung bekannte Methode, angewandt. "Am Beispiel der vorkonfigurierten CIM DATABASE-Standards bekommt man einen guten Eindruck davon, was alles machbar ist", erklärt CMS-Projektleiter Umut Ilikkan. "Deshalb haben wir auf eine Feinspezifikation verzichtet und in enger Abstimmung mit CONTACT Schritt für Schritt entschieden, wie unsere eigene Lösung aussehen soll. Und diese dadurch auch deutlich schneller an den Start gebracht". In der Regel steigern solche Verfahren zudem die Anwenderakzeptanz; bei CMS daran abzulesen, dass das neue System einen eigenen Namen bekommen hat: EFES.

Die nächste Ausbaustufe von CIM DATABASE wird weiteren Anwendern die Vorteile der neuen PDM/PLM-Plattform erschließen. Sie umfasst die automatische Ausleitung von Sekundär- und Neutralformaten auf Basis von CONTACTs Document Conversion Server DCS sowie die Einrichtung einer Lösung für das 3D Viewing. Damit ist das Gesamtsystem dann für Mitarbeiter aus allen Kernbereichen im Unternehmen ausgelegt: Entwicklung, Projektleitung, Qualitätssicherung, Planung, Vertrieb und Beschaffung.

Weitere Informationen: www.contact.de

 


Teilen Sie die Meldung „CONTACT gewinnt türkisches Top-500-Unternehmen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top