Cross Media Publishing: Produkt-Informations-Management wird immer wichtiger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cross Media Publishing: Produkt-Informations-Management wird immer wichtiger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine gemeinsam von der Steinbeis-Hochschule Berlin, dem Fraunhofer IAO Stuttgart, der Universität St. Gallen und der e-pro Solutions durchgeführte Studie zeigt Erfolgsfaktoren und Entwicklungen im crossmedialen Publizieren. Die jüngst veröffentlichte Cross Media Publishing-Marktstudie 2007, gemeinschaftlich durchgeführt von der Steinbeis-Hochschule Berlin, dem Fraunhofer IAO Stuttgart, der Universität St. Gallen und der e-pro solutions GmbH, gibt den Lesern einen konkreten Mehrwert durch die Identifikation von Erfolgsfaktoren und Entwicklungstendenzen für ein erfolgreiches crossmediales Publizieren.



Die Studie beleuchtet den deutschen und den Schweizer Markt, analysiert fast 150 Unternehmensprofile unter anderem der Branchen Elektrotechnik, Werkzeugindustrie, Bauindustrie, Maschinenbau und Metallverarbeitende Industrie, und untersucht die gedruckten und elektronischen Kommunikationsinstrumente und Prozesse.



Internationaler Vertrieb, landessprachliche Publikationen, eine wachsende Zahl zu unterstützender Publikationskanäle und immer größer werdende Produktsortimente sind weiterhin die zentralen Treiber für Cross Media Publishing, beziehungsweise den Einsatz einer PIM-Lösung in Unternehmen. Um der steigenden Komplexität im internationalen Produktmarketing gewachsen zu sein, gilt es, die Flut an Produktinformationen zu beherrschen und den Marketingprozess im Unternehmen und im Zusammenspiel mit externen Dienstleistern nachhaltig zu optimieren. Eine konsistente und schnelle crossmediale Kommunikation setzt voraus, dass Produktinformationen, Werbetexte und Übersetzungen strukturiert verwaltet, mehrfach verwendet und hochautomatisiert in verschiedene Kanäle ausgegeben werden können, so dass sich eine zusätzliche zeit- und kostenverschlingende Aufbereitung erübrigt. Softwarelösungen für Produkt-Informations-Management, wie die medienneutrale Datenbank MEDIANDO des Stuttgarter Softwarehauses e-pro, können durch ein qualitätsgesichertes Fundament die Voraussetzung für erfolgreiches Cross Media Publishing schaffen.



Die Cross Media Publishing Marktstudie 2007 ergibt, dass 98 Prozent der befragten Unternehmen heute international aktiv sind, 68 Prozent über mehr als 500 Produkte verfügen und alle Teilnehmer ihr Produktsortiment durchschnittlich in fünf Sprachen kommunizieren. In Relation zu diesen Zahlen erscheint der Anteil der befragten Unternehmen, die heute eine PIM-Lösung im Einsatz haben, mit 35 Prozent eher gering. Bemerkenswert ist jedoch, dass sich die Zahl der Unternehmen, die heute auf ein PIM-System setzen, in nur einem Jahr um das Neunfache erhöht hat (Quelle: Cross Media Publishing Marktstudie 2006).



Das kostenlose Management-Summary oder auch die komplette Studie (zum Preis von 198.– Euro zzgl. MwSt.) kann über www.e-pro.de bestellt werden. Die umfangreiche Marktanalyse wurde im Rahmen des Forschungsprojektes Mobile Multimediale Multilieferanten-Vertriebsinformationssysteme (M3V) durchgeführt, das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem Projektträger DRL maßgeblich unterstützt wird. Zielsetzung des Forschungsprojektes M3V ist die Erarbeitung konkreter Einsatzszenarios multimedialer Kommunikationsinstrumente für eine mobile Vertriebsunterstützung.



Weitere Informationen: www.e-pro.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.