Das neue Office von Microsoft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das neue Office von Microsoft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
microsoft_infografik_zum_neuen_office

Ab sofort ist das Neue Office erhältlich, in 162 Märkten und 21 Sprachen. Neue Funktionen sowie die direkte Anbindung an soziale Netzwerke, SkyDrive und Skype erleichtern die Kommunikation mit Familie und Freunden. Ob Büro oder Freizeit, mit dem Neuen Office hat jeder Anwender künftig sein persönliches Office überall verfügbar, auf PC, Tablet oder Smartphone – und auch auf Macs. Anwender bedienen das Neue Office neben Tastatur auch über Touch oder Stifteingabe. Und das Besondere: Erstmals können Privatanwender ein vollwertiges Office-Paket, Outlook inklusive, als Service abonnieren. Das neue „Office 365 Home Premium“ umfasst eine Lizenz zur Installation auf fünf Rechnern (Windows und Macs) und ist somit besonders für Familien und Technikfans mit mehreren Rechnern interessant. Wer nur ein Gerät mit Office nutzt, kann auch weiterhin Office als Office Home & Student 2013, Office Home & Business 2013 und Office Professional 2013 kaufen.

„Immer mehr Menschen nutzen mit Notebooks, Tablets und Smartphones gleich mehrere Geräte. Die Technologien helfen, z.B. Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren“, sagt Dr. Christian P. Illek, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. „Auch mit dem Neuen Office orientieren wir uns genau an den Belangen unserer Anwender und ermöglichen ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität. So können Anwender mit Office 365 Home Premium ein Dokument auf dem Notebook erstellen, im Webbrowser ergänzen, auf dem Tablet korrigieren und per Smartphone versenden – ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob sie die Datei physisch dabei haben und ob Office installiert ist.“

Jeder nutzt Word, Excel, Outlook und die anderen Programme der Office-Familie auf seine ganz persönliche Art und Weise. Deshalb werden individuelle Einstellungen bei Office 365 Home Premium automatisch mit der Cloud synchronisiert und auf allen angebundenen PCs übernommen. „Selbst an fremden PCs haben Nutzer vollen Zugriff auf ihr personalisiertes Office 365 Home Premium, wenn sie sich dort mit ihrem Microsoft-Konto wie hotmail.de, outlook.com oder live.de anmelden“, erklärt Oliver Gronau, Direktor Microsoft Office Division, Microsoft Deutschland. „In diesem Fall streamt der Cloud-Dienst „Office on Demand“ das Neue Office für die Bearbeitung auf den jeweiligen Rechner. Der Nutzer kann innerhalb weniger Minuten anfangen, mit seinem Office zu arbeiten. Diese Flexibilität kann kein anderes Angebot auf dem Markt zur Verfügung stellen.“

Bei Office on Demand läuft auf dem lokalen System das Office in einer virtuellen Umgebung. Beim Beenden der Sitzung wird die virtuelle Umgebung geschlossen und das Office mit sämtlichen Daten verschwindet wieder vollständig vom System. Die Privatsphäre bleibt damit auch beim Nutzen des Neuen Office auf fremden Computern vollständig erhalten.

Soziale Netzwerke sind in dem Neuen Office nur einen Mausklick weit entfernt. So bleibt der Anwender über die Einbindung von Facebook und anderen sozialen Netzwerken in Outlook in Kontakt mit seinen Freunden, verfolgt jederzeit Statusmeldungen via Kontaktkarte, sieht Videos oder gerade geknipste Fotos und vergisst nie wieder einen Geburtstag. Alte Verbindungen lassen sich so schnell wieder aufleben, der Nutzer kann sich unmittelbar über das Neue Office an den Diskussionen im Netz beteiligen und die vielen weiteren Möglichkeiten nutzen, die soziale Netzwerke bieten. Die neueste Version von Office führt alle Informationen und Interaktionen nahtlos zusammen und mit der Integration von Skype ist man seinen Freunden so nah wie nie zuvor.

Anwender haben mit dem Neuen Office deutlich flexiblere Bedienmöglichkeiten. Die Touchbedienung sorgt vor allem unterwegs, auf Tablet oder Smartphone, für eine einfache Bedienung von Word, Excel, PowerPoint & Co. Sitzt der Anwender hingegen zuhause an seinem Schreibtisch, kann er wie gewohnt mit Tastatur und Maus seine Dokumente und Tabellen bearbeiten. 

Office 365 Home Premium beinhaltet die Programme Word, Excel, PowerPoint und OneNote, darüber hinaus auch Outlook, Access und Publisher. Durch das Abonnement verfügen die Anwender automatisch immer über die aktuelle Office-Lösung auf ihrer Festplatte oder unterwegs via Office on Demand. Ein weiteres Plus der Abo-Edition: 60 Minuten Skype pro Monat und zusätzliche 20 GB SkyDrive Speicher in der Cloud und Nutzungsrechte für bis zu fünf Endgeräte, für Laptops, Tablets und Smartphones, sowohl für Windows- als auch Mac-Umgebungen. Das Neue Office 365 kostet im Jahresabonnement 99,00 € (UVP). Wer nur ein Gerät mit Office nutzen möchte, kann auch weiterhin Office als Office Home & Student 2013 für 139 Euro (UVP), Office Home & Business 2013 für 269 Euro (UVP) sowie Office Professional 2013 für 539 Euro (UVP) erwerben.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.