Datech: Neu konzipiertes Event-Format erfolgreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Datech: Neu konzipiertes Event-Format erfolgreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
cad_excellence_2017_5_min

Erfolgreicher Veranstaltungsstart des CAD- und Designspezialisten der Tech Data verspricht eine Fortführung des neu konzipierten Eventformates der CAD Excellence in Barcelona. Themenschwerpunkte der Datech waren Business Planning, Internet of Things, Building Information Modeling und neue Business Opportunities.

Die spanische Metropole war erstmalig Veranstaltungsort des Datech Events – Hintergrund dafür war der vor Ort ansässige Autodesk Hub, der europäischen Vertriebspartnern Sales-Unterstützung für verschiedenste vertikale Märkte bietet.

Das professionelle, internationale Team der Autodesk adressiert in Kooperation mit Vertriebspartnern die lokalen Märkte in Themen wie Renewal-Business, Upselling und Cross-Selling. Mit dem Konzept, das Roland Zelles, VP EMEA Autodesk, nach dem Launch in 2015 bereits in zwei weiteren Ländern ausgerollt hat, überzeugt er Vertriebspartner, sich auf ihr Neukundenbusiness zu konzentrieren und gemeinsam mit dem auf die vertikalen Märkte spezialisierten Salesteam Bestandskunden und Prospects zu betreuen.

Andreas Roth, Senior Channel Manager Autodesk DACH, dazu: „Dieser Partner Event von unserem Value Added Distributor hat uns die Möglichkeit gegeben, unseren Vertriebspartnern aufzuzeigen, wie wir uns vertrieblich für die Zukunft aufstellen müssen. Der Autodesk Sales HUB in Barcelona spielt in der Gesamtstrategie von Autodesk eine wichtige Rolle und unsere Vertriebspartner konnten mit ihren Ansprechpartnern vor Ort direkt Kontakt aufnehmen, um die Zusammenarbeit zu forcieren.”

Das 3-tägige Vertriebspartnerevent, zu dem ausschließlich Geschäftsführer von deutschen und österreichischen CAD- und Design-Fachhändlern eingeladen waren, war neben dem Besuch des Hubs mit vielen weiteren Themen und Workshops gespickt.

Das Business Update des Datech Directors für Deutschland und Österreich, Jörg Lauer, konzentrierte sich auf das veränderte Lizenzmodell von Autodesk und den damit einhergehenden Business Opportunities für Platinum, Gold und Silber Partner des CAD- Spezialisten. Lauer betonte die Wichtigkeit der digitalen Begegnung mit Kunden im Netz und stellte erstmalig das Datech DDE Programm (Datech Digital Expert) vor. Mit den darin enthaltenen Cloudfit- und Volumenfit-Konzepten motivierte er die Vertriebspartner, mehr in den digitalen Weg zu investieren.

In einem lebendigen Vortrag stellte Jörg Richter, Director Business Unit Networking der Tech Data, die Digitalisierung unterschiedlichster Branchen an aktuellen Beispielen vor. “Die Business Opportunities sind für B2B-Kunden wirklich grenzenlos. Den Vertriebspartnern der Datech bietet sich entsprechend ihrer jeweiligen vertikalen Ausrichtung eine Vielzahl an Möglichkeiten, bei ihren Partnern IoT-Projekte gesamtheitlich zu entwickeln. Hier sprechen wir von Digitalisierung der Prozesse, von der Erfassung hochwertiger Informationen, der Entwicklung smarter Produkte, von Data Analytics sowie von der Konzeption von neuen Services. Oft ist es nur die logische Weiterentwicklung dessen, was in Unternehmen bereits gemacht wird.”

Neben den Herausforderungen, die Endkunden erwartet, sprach Richter auch über die neue Wettbewerbslogik, über die aktuellsten “GameChanger” und wie die konkrete Unterstützung von Partnern seitens Tech Data aussieht. Vorteile sieht er vor allem in dem einzigartig grossen Portfolio, das der Münchner Distributor für IoT-Lösungen anbietet – nicht zuletzt mit der getesteten und bewährten Nexiona-Lösung.

Viel Lob erntete der Vortrag des spanischen Architektenhauses BATTLE I ROIG, das BIM (Building Information Modeling) in Vollendung präsentierte. Nach einem kurzen Exkurs in die technologische Entwicklung präsentierten die Architektur- und BIM-Spezialisten die konkreten Zielsetzungen und Prozess Implementationen anschaulich am Beispiel mehrerer realisierter Geschäftshäuser in Barcelona. Das von BIM überzeugte Architekturbüro hat durch den Einsatz nicht nur seine Qualität gesteigert, sondern maßgeblich neue Kunden und Projekte gewonnen, für die sie seit 2014 auch mehrfach ausgezeichnet wurden. 

Jörg Lauer resümierte: “Trotz der deutlichen Veränderung der Autodesk Lizenzmodelle stelle ich bei unseren Partnern eine hohe Motivation fest, ihr Business Modell kontinuierlich zu optimieren sowie eine deutliche Bereitschaft zum Austausch mit anderen Partnern und zur Bildung von Kollaborationen. Spannend werden in dem Zusammenhang sicher auch die Ecosysteme der Tech Data Azlan, die wir erstmals unseren Partnern präsentiert und angeboten haben.”

 

Bild: Auch Kultur stand auf dem Programm – Führung durch die Casa Milà mit viel Informativem über den Architekten Antoni Gaudí 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.