Datenflut bei BIM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
bauinfo_consult_2018

Arbeiten mit BIM hat Vorteile. Allerdings erfordert diese komplexe Bau- und Planungsmethode auch, dass in den am Projekt beteiligten Betrieben eine bestimmte Person für die interne Koordination von BIM-Informationen zuständig sein sollte. Doch wer ist das?

Je nach Unternehmensstruktur kann diese Position in verschiedene Hände gelegt werden: Dies können Projektleiter, Geschäftsführer oder sogar spezielle BIM-Koordinatoren sein. Doch wer hat heute in den tatsächlich BIM-nutzenden Unternehmen den Hut auf, um die Projekte und Informationen zu kanalisieren? Studienergebnisse zeigen, dass bei dieser Frage meistens die verantwortlichen (Bau-)Projektleiter die BIM-Koordination betreuen – wobei manchmal auch spezielle BIM-Manager oder sogar Mitarbeiter aus der IT-Abteilung mit dieser Aufgabe betraut werden.   

Die simpel anmutende Frage, welche Person sich in einem Unternehmen um die BIM-Koordination kümmern soll, kann unter Umständen weitreichende Folgen haben. Schließlich gilt es beim Einsatz von BIM der potenziellen Daten- und Informationsflut entgegenzutreten und die verschiedenen Ströme effektive zu managen. Eine BauInfoConsult-Marktstudie zum Stand der BIM-Nutzung in Deutschland zeigt, dass aktuell in den meisten Fällen (47 Prozent der BIM-Nutzer) die verantwortlichen Projektleiter die firmeninterne Koordination von BIM-Projekten in der Hand haben. Dies ist nicht unlogisch, da sich die zuständigen Projektleiter auch am besten mit den Details des jeweiligen Bauvorhabens auskennen.

Manche der befragten Anwender geben an die Koordination selbst in die Hand zu nehmen – wobei hier ein Großteil wohl auch zeitgleich die Projektsteuerung übernehmen dürften. Personen, die nicht direkt vordergründig im Projekt das Sagen haben, kommen in fast jedem zehnten Unternehmen als BIM-Informationskoordinator zum Einsatz. Dabei handelt es sich oftmals um Fachleute aus der IT-Abteilung oder Personen, die speziell als BIM-Manager abgestellt werden.

Nach Meinung der von BauInfoConsult interviewten BIM-Experten werden solche speziellen BIM-Manager-Positionen vorzugsweise in großen Unternehmen geschaffen. Dadurch versuchen Unternehmen standardisierte Regeln im eigenen Betriebsablauf durchzusetzen. Einer flächendeckenden Vorgehensweise solche Positionen mit Zertifikaten (zum „BIM-Koordinator“ oder „BIM-Manager“) zusätzlich hervorzuheben stehen die BIM-Experten tendenziell eher ablehnend gegenüber: Dafür sei das Berufsbild und das Arbeiten in BIM hierzulande noch nicht weit genug.

Über die Studie: BIM-Monitor 2017

Die Entwicklungen verlaufen schnell, gerade im IT-Sektor. Damit die Akteure der Bauwirtschaft vom Zulieferer bis zum Verarbeiter auf die Anforderungen und Bedürfnisse der BIM-Nutzer vorbereitet sind, hat BauInfoConsult in eine Studie über die BIM-Nutzung in Deutschland und die Potenziale und Anforderungen durchführen. Dafür wurden insgesamt 304 mittlere und große Architektur-, Ingenieur-, Bau- und Installationsunternehmen nach der eigenen BIM-Praxis und Erfahrungen befragt, untern anderem zu den folgenden Themen:

  • Bekanntheit von BIM & BIM-Systemen
  • BIM-Aktivitäten und Koordination mit anderen Beteiligten
  • Dauer, Grund und Art der BIM-Nutzung
  • Mehrwert von BIM und Vorbehalte/Kritik
  • Umfang und Art geplanter Investitionen in BIM
  • genutzte Systeme
  • genutzte & vertrauenswürdige Quellen zu BIM
  • Erwartungen an Hersteller aus der Bau- und Installationsbranche
  • Erwartungen an Softwarehersteller
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Leicht, belastbar und auch noch schön anzusehen: Das sind die Anforderungen, die Mountainbike-Fahrer heute an die Komponenten ihrer Räder stellen. Die Herausforderung: Die in dieser Szene begehrten Kunstharz-Carbonfaser-Verbunde sind zwar leicht und schick – aber die Bruchgefahr fährt immer mit. 

Werbung

Top Jobs

Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.