DIGITAL FACTORY 2005

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DIGITAL FACTORY 2005

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der WIN-Verlag ist im Rahmen der Hannover Messe auf der DIGITAL FACTORY 2005 mit seinen Zeitschriften AUTOCAD Magazin, DIGITAL ENGINEERING Magazin und Inventor Magazin vertreten. Auf dem Messestand in Halle 16/A04 veranstalten wir zusammen mit Unterausstellern das “Digital Engineering Forum”. Gezeigt werden Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen für das Digital Engineering und Product Lifecycle Management (PLM).
Sie finden uns in Halle 16, Stand A04.

Dort zeigen auch die Unteraussteller folgende Lösungen und Dienstleitungen:

– ACTANO: Projektmanagement
– ComLogic: interaktive Visualisierungen für Produktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Architektur
– Lufthansa Systems Group: Infrastrukturdienstleistungen (IT out of the box, IP-Telefonie, Serverkonsolidierung)
– Océ: Großformatdruck
– Synaps Ingenieur-Gesellschaft: Computer Aided Optimization (CAO)

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.autocad-magazin.de

www.digital-engineering-magazin.de

www.inventor-magazin.de

Unteraussteller:

www.actano.de

www.4dkommunikation.de

www.LHsystems.com

www.oce.de

www.synaps.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

IBM wird auf der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019 das Lösungsportfolio zu Industrial Intelligence präsentieren. Hierbei werden alle Bestandteile der Prozesskette in der Fertigungsindustrie betrachtet, von der Optimierung der Lieferkette über die Hochverfügbarkeit von Maschinen bis hin zur Qualitätskontrolle. Anhand von Anwendungsszenarien wird gezeigt, welche Rolle dabei Technologien wie IoT, KI, Blockchain und Cloud spielen.

Die planen-bauen 4.0 GmbH hat zusammen mit 18 Partnern einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Förderung von BIM erreicht: Im Juni unterschrieb der Geschäftsführer, Herr Dr. Jan Tulke, den Vertrag zur Planung und zum Betrieb des Nationalen BIM-Kompetenzzentrums, mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Messe München digitalBAU

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.