Digital Factory 2009: Vertriebsprozesse profitieren von CRM und PLM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Digital Factory 2009: Vertriebsprozesse profitieren von CRM und PLM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf der Hannover Messe vom 20. bis 24. April präsentiert die Perspectix AG ihre Produkte und Dienstleistungen zur Optimierung von Vertriebsprozessen im Maschinen- und Anlagenbau, der Elektrotechnik sowie von Einrichtungs- und Logistiksystemen. Erfolgreiche Lösungen für Kunden wie Bosch Rexroth, Siemens, Bihler, Sortimo, Lista, Montech oder Wieland werden als Beispiele für Projektergebnisse gezeigt. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Verband der Maschinen- und Anlagenbauer beteiligt sich Perspectix diesmal an dem VDMA-Gemeinschaftsstand D50 in Halle 17.

Die Perspectix AG will Unternehmen bei der Aufbereitung modular aufgebauter, technischer Produktprogramme für den Vertrieb unterstützen. Als Lösungsanbieter implementiert Perspectix kundenspezifisch zugeschnittene Anwendungen rund um den Produktkonfigurator P´X5, der einen strukturierten Datenfluss zwischen CAD- und ERP-Systemen etabliert und die Erstellung individueller Produktkonfigurationen aus vorhandenen Produktdaten ermöglicht. Damit wird eine Grundlage geschaffen, die ebenso für Online-Shops im Internet verwendet werden kann wie zur Verbesserung des persönlichen Verkaufs vor Ort: Direkt im Kundengespräch entstehen Maschinen, Anlagen oder andere Produktkonfigurationen in dreidimensionaler Ansicht am Bildschirm. Eine mitlaufende Kalkulation erlaubt sofortige Budgetaussagen, technische und kaufmännische Dokumente wie Angebote oder Datenblätter können in Standardformaten erzeugt und ausgegeben werden. Die umfangreiche Produktlogik im Hintergrund schließt Fehlkonfigurationen aus und sichert die Einhaltung gesetzlicher Regelungen ebenso wie die wirtschaftliche Erfüllung von Kundenwünschen. Ausgeprägte CRM-Funktionalitäten erlauben nicht nur den sofortigen Zugriff auf Kundendaten oder die Anwendung von Rabattstaffeln, sondern auch sichere Prozesse über mehrstufige Vertriebsorganisationen. So schafft Perspectix kundenspezifische Vertriebssysteme, die gleichermaßen in der Zentrale, im Außendienst und eigenen Vertriebsniederlassungen, bei Vertriebspartnern und Auslandsvertretungen, von Planungsbeteiligten und Dienstleistern im Beschaffungsprozess aber auch von Endkunden verwendet werden können. Klare, strukturierte Verkaufsprozesse mit kurzen Antwortzeiten, fehlerfreie Produktbestellungen ohne Nachfragen gehören ebenso zu den Vorteilen, wie eine effizientere Abwicklung in Fertigung, Montage und Logistik. Auch nach Bestelleingang unterstützt das System die Folgeprozesse und sorgt von Angebot bis Abnahme für eine hohe Kundenzufriedenheit.

Spezielle Funktionen zur Enterprise Application Integration (EAI) verbinden die wichtigen Systeme eines Unternehmens zur wirksamen Vertriebsunterstützung. Dabei spielt die Datenübernahme aus CAD- und PDM-Systemen eine ebenso große Rolle, wie die nahtlose Anbindung an ERP-Systeme. Weitere Tools von Perspectix erleichtern die Nachbildung der Produktlogiken und die Datenpflege, die Erstellung von Produktkatalogen und die Online-Konfiguration im Internet.

Perspectix zeigt in Halle 17, an Stand D50 die Lösungen aus erfolgreichen Projekten im Maschinen und Anlagenbau, der Elektrotechnik, für verschiedene Einrichtungs-, Möbelbau- und Logistiksysteme. Zu den P’X5-Kunden gehören Firmen wie Bosch Rexroth, Siemens, P&G, Linde, USM, Lista, Bihler, Wieland Electric, Sortimo, Kaba Gilgen, Hamilton und Montech.

Weitere Informationen: www.perspectix.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.