Digitale Produktionsplattform erweitert: Spritzguss für Mittel- und Großserie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Digitale Produktionsplattform erweitert: Spritzguss für Mittel- und Großserie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die digitale Produktionsplattform Xometry Europe bietet mit dem Spritzguss nun auch ein Verfahren für die Mittel- bis Großserienproduktion.
Spritzguss: Digitale Produktionsplattform für Fertigung in Mittel- und Großserien

Quelle: Xometry

  • Serienaufträge für die Produktion im Spritzguss lassen sich einfach und bequem per Klick absetzen.
  • Einzige Produktionsplattform mit dieser massentauglichen Technologie
  • Aufträge vom Prototyp in 3D-Druck bis zur Serie auf nur einer Plattform

Die digitale Produktionsplattform Xometry Europe vermittelt mit dem Spritzguss nun auch eine Technologie für die Mittel- bis Großserienproduktion. Für ihre Aufträge können Kunden dabei aus einer Vielzahl von Materialien wählen. Die Zulieferer im Xometry-Netzwerk verarbeiten für den Spritzguss mehr als 30 Kunststoffe und Harze und bieten in der Nachbearbeitung unterschiedliche Veredelungstechniken wie SPI oder STD an.

Seit der Einführung dieser Technologie auf der Plattform im vergangenen Herbst verbucht Xometry Europe ein steigendes Interesse an Aufträgen. Michael Ender, Head of Sales der D-A-CH-Region, setzt auf einen umfassenden Service: “Durch unsere Beratung sowie das breite Portfolio an Herstellungsverfahren können wir die Kunden schon ab der Prototypenphase (3D-Druck) unterstützen. Inzwischen ermöglichen wir ihnen auch die Realisierung der späteren Serienfertigung.”

Mit Spritzguss viele Kunststoffteile in gleichbleibender Qualität fertigen

Der Spritzguss bietet generell die günstigste Möglichkeit, um viele Kunststoffteile in gleichbleibender Qualität zu produzieren. Wegen der Kosten für die notwendigen Gussformen ist er jedoch nur für sehr große Produktionsmengen interessant. Michael Enders zur praktischen Anwendung: “Spritzguss wird für die Massenproduktionen preissensibler Teile und Konsumgüter eingesetzt. Xometry erleichtert nun den Zugang zur Spritzgussproduktion für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Herstellung per Spritzguss lohnt sich je nach Teil bereits ab Kleinserien.”

Die für das Verfahren benötigten, hochpräzisen Werkzeuge lassen sich ebenfalls über Xometry ordern. Hier ist das sogenannte Rapid Tooling für eine Produktionsmenge ab 100 bis zu etwa 10’000 Stück sinnvoll. Bei größeren Mengen bietet sich eher das Production Tooling an.

Mit der Vermittlung des massentauglichen Spritzgussverfahrens besitzt Xometry im Markt ein Alleinstellungsmerkmal. Kleinere Produktionsplattformen übernehmen Aufträge in dieser Größenordnung bislang nicht. Damit bildet Xometry nun auf einer einzigen Plattform das gesamte Spektrum an gängigen Produktionstechniken ab — von CNC- und Blechbearbeitung bis zu anspruchsvollen additiven Verfahren und dem massentauglichen Spritzguss. Kunden können ihre Aufträge vom Prototyp bis zum Serienprodukt schnell und bequem an einem Ort abwickeln. Es genügt ein Computer, mit dem das CAD des gewünschten Bauteils hochgeladen wird.

Xometry verfügt in Europa Marktführer über ein Lieferantennetzwerk von mehr als 2’000 Betrieben. Die Plattform stellt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz sicher, dass für Produktionsanfragen umgehend ein geeigneter Hersteller gefunden wird. Die Software wickelt anschließend den gesamten Bestellprozess automatisiert ab.

Weitere Informationen: https://xometry.de/en/

Erfahren Sie hier mehr über einen 3D-Druckprozess in Kombination mit Spritzguss.

Lesen Sie auch: „Elektronisches Systemdesign: Schneller zu smarten, vernetzten Produkten“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren. Auch kleine und mittlere Unternehmen sind in der Startup-Welt unterwegs.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.