03.11.2021 – Kategorie: Komponenten & Systeme

Drehgeber: Was sie für den Einsatz in fahrerlosen Transportsystemen prädestiniert

Drehgeber für fahrerlose TransportsystemeQuelle: Hengstler GmbH

Drehgeber von Hengstler kommen bereits seit vielen Jahren in fahrerlosen Transportsystemen zum Einsatz. Das hat mehrere Gründe.

  • Fahrerlose Transportsysteme (FTS) übernehmen in der Intralogistik eine zentrale Funktion.
  • Für den effizienten Betrieb der Fahrzeuge sorgen Drehgeber von Hengstler.
  • Denn sie erfassen die Geschwindigkeit, den Lenkwinkel und die Hubhöhe der FTS.
  • Die Encoder sind zudem robust, kompakt und verfügen über vielseitige Anschlussmöglichkeiten.

Absolutwertgeber und Inkrementalgeber von Hengstler kommen bereits seit vielen Jahren in fahrerlosen Transportsystemen zum Einsatz. Namhafte Hersteller von FTS schätzen unter anderem die Präzision sowie die Schock- und Vibrationsfestigkeit der Encoder. Sie setzen die Drehgeber aus dem schwäbischen Aldingen in verschiedensten automatisierten Flurförderzeugen wie zum Beispiel Gegengewichtstaplern, Portalhubwagen, Unterfahr-Fahrzeugen oder Parkrobotern ein. Automated Guided Vehicles (AGV) übernehmen nicht nur die Ein- und Auslagerung von Waren oder Rohstoffen, sondern unterstützen auch die Kommissionierung fertiger Produkte oder liefern Bauteile zur Produktionsversorgung Just-in-Time an Montagebänder.

Drehgeber ermöglichen schnellen und reibungslosen Betrieb

Drehgeber von Hengstler ermöglichen den schnellen, reibungslosen Betrieb der autonomen Transportsysteme, indem sie die Fahrgeschwindigkeit, die Hubhöhe und den Lenkwinkel der FTS messen. Mithilfe der Encoder können die Transportroboter deshalb ihr Ziel in kürzester Zeit erreichen. Für den Einbau in automatisierte Flurförderzeuge eignen sich sowohl die Absolutwertgeber der Acuro-Serie als auch Icuro-Inkrementalgeber. Während die Absolut-Drehgeber vor allem zur Messung des Lenkwinkels eingesetzt werden, erfassen die Inkremental-Encoder unter anderem die Geschwindigkeit der Fahrzeuge.

Verschiedene Ausführungen, zahlreiche Ausstattungsoptionen

Hengstler bietet seine Drehgeber in verschiedensten Ausführungen und mit zahlreichen Ausstattungsoptionen an. So sind die Absolutwertgeber als Singleturn- und als Multiturn-Variante erhältlich und einige Typen bieten über die Standard-Einstellungen hinaus eine große Bandbreite programmierbarer Funktionen (Acuro AC58/AC59/61). Bei den Inkrementalgebern sind neben Ausführungen für BLDC-, Servo- und Schrittmotoren auch Geber für batteriebetriebene FTS lieferbar, die besonders wenig Strom verbrauchen.

Hengstler fertigt sämtliche Encoder auftragsbezogen und passt sie auf Wunsch bereits ab Stückzahl 1 an die jeweilige Applikation an. So hat der Kunde die Garantie, dass seine Anforderungen bis ins letzte Detail erfüllt werden.

Bild: Absolutwertgeber und Inkrementalgeber von Hengstler ermöglichen die Konstruktion hocheffizienter Fahrerloser Transportsysteme. Bild: Hengstler GmbH

Weitere Informationen: https://www.hengstler.de/de/

Erfahren Sie hier mehr über Heavy-Duty-Drehgeber in der Papierfabrik.

Lesen Sie auch: „Cybersecurity: Wie eine neuartige VPN-Lösung das Maschinennetzwerk sicher macht“


Teilen Sie die Meldung „Drehgeber: Was sie für den Einsatz in fahrerlosen Transportsystemen prädestiniert“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Automation, Produktion & Prozesse

Scroll to Top