Drohne vermisst Weltkulturerbe in Mexiko

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Drohne vermisst Weltkulturerbe in Mexiko

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
aibotix_3d_model_library_3

Präzise 3D-Modelle von Universitätsbibliothek und Stadion erstellt: Das mexikanische Unternehmen SkyBótica und der deutsche Drohnenhersteller Aibotix haben die Bibliothek und das Stadion der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko (UNAM) mit dem Multikopter Aibot X6 beflogen und detaillierte 3D-Modelle erstellt. Die Fassade der Bibliothek wurde von verschiedenen Künstlern, darunter der bekannte Mexikaner Juan O’Gorman, mit zahlreichen Mosaiken verziert. Die Bibliothek gehört, ebenso wie das Olympische Universitätsstadion (Estadio Olímpico Universitario) zum Campus der UNAM, der 2007 ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurde.

Der mit einer Digitalkamera ausgestattete Aibot X6 generierte in zwei Flügen hochauflösende, georeferenzierte Bilder von der Außenseite der Bibliothek. Dabei stellte er eine ausreichende Bildüberlappung, eine angemessene Fluggeschwindigkeit und eine vollautomatische Bildauslösung eigenständig sicher. „Der Aibot X6 ermöglicht es, innerhalb kurzer Zeit und mit wenig Aufwand hochauflösende Fotos aus optimalen Perspektiven zu machen“, erklärt Aibotix-Geschäftsführer Jörg Lamprecht. Während des Fluges wurde sowohl senkrecht nach unten (nadir) als auch zur Seite (oblique) fotografiert. Die auf diese Weise erhobenen Daten wurden anschließend mit der Fotogrammetrie-Software Agisoft PhotoScan zu einer Punktwolke, einem 3D-Modell und einem Orthofoto weiterverarbeitet, alle mit einer Bodenauflösung von bis zu 5 mm. „Zusätzlich erhält man mit den Fotos  eine vollständige Dokumentation des Ist-Zustandes des beflogenen Gebäudes“, so Lamprecht.

Neben der Bibliothek wurde das ebenfalls zum Weltkulturerbe gehörende Stadion „Estadio Olímpico Universitario“, Heimspielstätte des mexikanischen Fußball-Erstligisten UNAM Pumas, beflogen und georeferenzierte Aufnahmen erstellt. Das anschließend generierte Orthofoto und 3D-Modell kann nun am Computer beliebig weiter ausgemessen werden.

Technische Details

  • Kamera: Nikon Coolpix A
  • Sensor-Auflösung: 16 Megapixel (23,6 mm x 15,6 mm)
  • Flughöhe: Bibliothek: Abstand ca. 20 – 30 m, Stadion: nadir aus 100 m und oblique aus 60 m und 20 m
  • Bildüberlappung: ca. 60 % in alle Richtungen (links, rechts, vorne,  hinten)
  • Bodenauflösung: 0,5 cm – 2 cm

Datenverarbeitung

  • Synchronisation der GPS-Informationen mit den aufgenommenen Bildern durch Aerial Image Manager für ein schnelles Post-Processing
  • Weiterverarbeitung mit Fotogrammetrie-Software Agisoft
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wie sich Software-Roboter mit künstlicher Intelligenz neue Fähigkeiten aneignen können, zeigt UiPath, Anbieter für Enterprise Robotic Process Automation (RPA). Der Einsatz von Software-Robotern war bisher hauptsächlich auf einfache Prozesse mit klar strukturierten Informationen und eindeutigen Regeln beschränkt. Die zunehmende Integration von KI-Technologien in Robotic Process Automation ändert das grundlegend.

Als Neuheit stellt Solar-Computer auf der ISH 2019 am Stand 5.1 E45 unter anderem die Integration des neuen Programms Heizlastberechnung DIN EN 12831-1 in Revit als Zeichen- und BIM-Plattform vor. Lüftungszonen und andere berechnungsrelevante Daten werden in CAD erfasst und mit der Berechnungssoftware "synchronisiert". 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.