Easy to use

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Easy to use

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AIM systems bringt Inventor 7-Anbindung von COMPASS EDM auf den Markt. Mit dem aktuellen siebener Inventor hat auch AIM systems die Kopplung ihres PDM-Systems COMPASS an die 3D MCAD-Software von Autodesk vollzogen und weiter verbessert. Unterstützt werden jetzt auch Norm- und Kaufteilebibliotheken wie CADENAS V8. Schwerpunkt der Erweiterung liegt jedoch in der Benutzerführung. So ist es nun möglich Stücklisten aus Inventor an Exceltabellen zu übergeben, die dann als Nebendokumente in COMPASS verwaltet werden. Die Herkunft der Stückliste ist also immer aus der Inventorzeichnung zu ersehen. Dokumente aus Inventor, die in Streamline-, DXF-oder STEP-Format erstellt wurden, lassen sich auch automatisch als Nebendokumente anlegen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.aimsystems.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.