EBZ Gruppe setzt auf Dell Compellent Storage Center

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

EBZ Gruppe setzt auf Dell Compellent Storage Center

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
emo

Die EBZ Gruppe mit Hauptsitz in Ravensburg ersetzt ihre bislang genutzte NAS-Lösung durch eine hochverfügbare geclusterte SAN-Lösung von Dell. Herzstück bildet das Dell Compellent Storage Center (1) mit Fluid-Data-Technologie.



 Die EBZ Gruppe (http://www.ebz-group.com) ist seit vielen Jahren weltweit in der Automobilindustrie tätig. Durch das globale Wachstum erweiterte sich nicht nur die Größe des Unternehmens, sondern auch das Leistungsspektrum. Heute bildet die EBZ Gruppe die komplette Prozesskette des Werkzeug- und Anlagenbaus ab und liefert vom Engineering bis zur Herstellung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen und Umformwerkzeugen alles aus einer Hand.


 Das rasante Datenwachstum vor allem aus dem CAD-Bereich konnte mit der vorhandenen Netzwerkspeicherlösung nicht mehr bewältigt werden. Die EBZ Gruppe hat sich daher für den Umstieg von der NAS- auf die SAN-Technologie und den Einsatz des Dell Compellent Storage Center entschieden. Das Storage-Array bietet hohe Leistung bei einer reduzierten Festplattenanzahl, niedrigerem Stromverbrauch und geringerem Platzbedarf.


 Die Fluid-Data-Architektur der Dell-Lösung kombiniert eine leistungsstarke Engine für die dynamische Datenbewegung, intelligente Software und modulare Hardware. Funktionen auf Blockebene sorgen dafür, Daten automatisch auf den richtigen Speicher-Tier zu platzieren und so die Performance der Systeme zu optimieren. Mit Hilfe von Echtzeit-Informationen verschiebt das Dell Compellent Storage Center Snapshots und inaktive Daten automatisch auf kostengünstigere Laufwerke. Neu hinzugefügte CAD-Daten und aktive Files verbleiben auf High-Performance-Laufwerken. Damit ist die EBZ Gruppe in der Lage, mit ihrer neuen Speicherinfrastruktur dauerhaft niedrige Gesamtbetriebskosten zu erzielen. Das Unternehmen nutzt eine geclusterte, synchron gespiegelte Konfiguration des Dell Compellent Storage Center SC040 mit jeweils 85 TB Nettokapazität.


 „Als Dienstleister im Bereich Karosseriebau bietet die EBZ Gruppe alle zentralen Arbeitsleistungen an, von der Planung über die Herstellung bis zur Inbetriebnahme und Optimierung einer Produktionsanlage. Durch eine geschlossene Prozesskette und den Einsatz modernster Planungs-, Konstruktions- sowie Simulationstechnologien entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen“, sagt Markus Kapler, IT-Bereichsleiter bei der EBZ Gruppe in Ravensburg. „Wir sind daher auf eine hochleistungsfähige und höchstverfügbare Speicherarchitektur angewiesen, wie wir sie aktuell mit dem Dell Compellent Storage Center einführen.“


 (1) http://www.compellent.com/?sc_lang=de-DE und http://www1.euro.dell.com/content/topics/topic.aspx/global/products/landing/de/emea/dell-compellent-landing?c=de&l=de&s=gen


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.