eCl@ss und CADENAS kooperieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

eCl@ss und CADENAS kooperieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

eCl@ss und CADENAS kooperieren. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Unternehmen Lösungen anzubieten, ihre individuellen Artikelstammdaten zu strukturieren und Ordnung zu schaffen, um damit auf Dauer Einsparpotenziale zu erreichen.

eCl@ss ist ein hierarchisches System zur Gruppierung von Materialien, Produkten und Dienstleistungen nach einem logischen Schema in einer Detaillierung entsprechend der produktspezifischen Eigenarten, die sich mittels normenkonformer Merkmale beschreiben lassen. Damit steht für die Zusammenarbeit beider Unternehmen der bereits international verbreitete, branchenübergreifende und normenkonforme Standard zur einheitlichen Klassifizierung und Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung.

Die CADENAS GmbH bietet mit PARTsolutions ein intelligentes Teilemanagementsystem inklusive Services, um Produktdaten nach eCl@ss zu klassifizieren und Schnittstellen systematisch in MCAD, ECAD und PDM/ERP zu integrieren.

Unternehmen, die nach eCl@ss klassifizieren, stellen sicher, dass Sie mit Kunden und Lieferanten eine Sprache sprechen, was zu Kostenvorteilen und Transparenz auf beiden Seiten führen soll. CADENAS als Bindeglied zwischen Lieferanten und Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau versteht sich hierbei als Technologielieferant.

Die eCl@ss-Integration in MCAD, ECAD und PDM/ERP ist für Norm- und Zukaufteile durch PARTsolutions gegeben. Es gibt Schnittstellen zu allen gängigen MCAD-, ECAD-, PDM- und ERP-Systemen.

Vorteile für die Konstruktion:

• Lieferanten-Produktkataloganbindung und -Integration in die IT-Landschaft

• Senkung der Suchzeiten nach Wiederholteilen über Schlagworte, Struktur und Merkmale

• automatische Geometrieerzeugung neuer Norm- und Zukaufteile

• Sicherstellung der laufenden Datenaktualität durch den Lieferanten

• automatische Artikelstammdatenanlage als Hintergrundprozess

• Verbesserung und Sicherstellung der Datenqualität

Vorteile für Hersteller von Komponenten:

• bessere Übersicht über das Produktportfolio: auch Nischenanbieter werden gefunden

• einheitliche Sprache, die auf Endkundenseite von allen Abteilungen verstanden wird

• standardisierter Datenaustausch mit allen Endkunden via BMEcat (XML)-Format

• verfügbare Schnittstellen zu allen gängigen 2D/3D CAD-Systemen sowie EDM/PDM/ERP/PPS

Durch die eCl@ss-Einstiegsberatung können Unternehmen ihre Chancen erkennen, die die Anwendung von eCl@ss bietet. Aufgezeigt werden Lösungsansätze zur Anwendung von eCl@ss unter Berücksichtigung der betrieblichen Anforderungen. Dieses Angebot wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Weitere Informationen: www.cadenas.de; www.eclass.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.