Eigner kooperiert mit Beratungsfirma

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eigner kooperiert mit Beratungsfirma

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der PLM-Anbieter Eigner gab am 14. Oktober 2002 seine Partnerschaft mit BearingPoint bekannt. BearingPoint, vormals KPMG Consulting, ist eine der weltweit größten Beratungsfirmen im Bereich Business Consulting und Systemintegration. Ziel der Kooperation ist das so genannte „Innovation Management“ – eine bessere Verzahnung von Entwicklungs- und Marketingprozessen. Die Vereinbarung sieht vor, dass beide Unternehmen Innovation-Management-Lösungen für den weltweiten Markt anbieten. Innovation Management ermöglicht Herstellern laut Eigner eine bessere Kontrolle über Technologien, Produkt-Portfolios und Kundenanforderungen. Unter Anderem lässt sich damit ein günstiger Zeitpunkt ermitteln, um Produkte zur auf den richtigen Markt zu bringen.

Die Partnerschaft verbindet die PLM Technologie von Eigner mit der branchenübergreifenden Expertise und der bewährten Methodik von BearingPoint. Hersteller werden so optimal bei der nachhaltigen Verbesserung der Produktplanungsprozesse unterstützt. Innovation Management ermöglicht es Unternehmen nicht nur, die Gesamtkosten bei Produktentwicklung und Herstellung nachhaltig zu reduzieren, sondern stellt auch sicher, dass die fertigen Produkte den jeweiligen Anforderungen von Kunden und Markt genau entsprechen. Durch den Einsatz von Innovation Management sind die Anwender in der Lage, die Umsätze zu steigern und Risiko und Kosten, die durch nicht fristgerechte Lieferung oder andere nicht erfüllten Vertragspunkte bzw. Produkthaftung entstehen, drastisch zu reduzieren.

Diese Lösung wird von Eigner und BearingPoint auf der CIMdata PLM Europe 2002, die vom 22. bis 24. Oktober in Berlin stattfindet, vorgestellt.

Links:

BearingPoint: www.bearingpoint.com

Eigner: www.eigner.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das MagiCloud Connect Add-in kann kostenlos aus dem Autodesk App Store in die Autodesk-Revit-Versionen von 2017-2019 installiert werden. Die Software ermöglicht den Zugriff auf eine ausgewählte Palette an BIM-Objekten von MagiCloud und ermöglicht TGA-Planern diese als parametrische Revit Familien in ihren nativen Revit-Projekten zu verwenden.  

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.