Electrical Engineering: WSCAD mit neuem Schulungskonzept

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Electrical Engineering: WSCAD mit neuem Schulungskonzept

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Mensch steht im Fokus und alle Schulungen sind exakt auf den Anwenderkreis angepasst – so beschreibt der Electrical-Engineering-Anbieter WSCAD seinen neuen Schulungsansatz. Was sich hinter dem neuen Konzept verbirgt…

wscad-schulung

Der Mensch steht im Fokus und alle Schulungen sind exakt auf den Anwenderkreis angepasst – so beschreibt der Electrical-Engineering-Anbieter WSCAD seinen neuen Schulungsansatz. Was sich hinter dem neuen Konzept verbirgt…

Bislang war das Schulungsangebot an den sechs Disziplinen der Electrical-Engineering-Lösung WSCAD ausgerichtet: Elektrotechnik, Schaltschrankbau, Verfahrens- und Fluidtechnik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation. Neu ist jetzt, dass WSCAD die Schulungen konsequent an den Anwendern und ihren Aufgaben orientiert. Reale Beispiele aus der Praxis ziehen sich wie ein roter Faden durch den Schulungsablauf. Mit dem Ziel, in weniger Zeit mehr Wissen zu vermitteln und die Inhalte sofort nutzbar zu machen, soll WSCAD-Anwendern und Unternehmen entgegen kommen, die zunehmend unter Zeitdruck stehen und schnell kompetente Unterstützung suchen.

Mechatronisch denken

Das neue interdisziplinäre oder auch mechatronische Schulungskonzept vermittelt zeitgerechtes Engineering mit dem Fokus auf geräteorientiertem und funktionalem Arbeiten. Geschult wird mit Blick auf die DIN EN 81346. Das Schulungsangebot ist modular aufgebaut. Standard-Schulungen wie auch individuelle Workshops können in den modernen Trainingscentern von WSCAD oder vor Ort im Unternehmen schnell geplant und umgesetzt werden. Das didaktisch moderne Schulungskonzept besticht durch einen gesunden Mix aus Theorie und Praxis und erlaubt schon nach wenigen Einheiten ein hoch effektives Arbeiten mit der E-CAD-Software.

„Wir richten die Trainings an konkreten Beispielen aus der Praxis aus“, hebt Jürgen Panhölzl, Leiter Global Business Services bei WSCAD die Vorzüge des neuen Schulungsangebotes hervor. „Die praktische Mitarbeit der Kunden hat zudem eine schnelle und steile Lernkurve zur Folge.“ Allen Trainings liegen konkrete Einsatzszenarien zugrunde, die das interdisziplinäre und mechatronische Zusammenspiel im modernen Electrical Engineering anschaulich machen. Der Lernstoff lässt sich so schneller und besser verinnerlichen. Teile aus dem Training können als Nachschlagewerk für eigene Projekte sofort weiter verwendet werden.

Der „WSCAD Engineer“

‚WSCAD Engineer‘ vermittelt beispielsweise Maschinen-, Anlagen- und Schaltanlagenbauern in nur fünf Tagen exakt das Wissen, das sie für ihren Job benötigen. Nicht mehr und nicht weniger. „Das spart Zeit, ist finanziell günstiger und niemand wird mit Lernstoff überfrachtet, den er später gar nicht braucht,“ kommentiert Jürgen Panhölzl. Das umfassende Komplett-Training ‚WSCAD Expert Engineer‘ ist mit acht Tagen für Anlagen-, Maschinen- und Schaltschrankbauer konzipiert, die Neuplanungen von elektrotechnischen Anlagen inklusive Dokumentation und den Möglichkeiten zur Automatisierung von Engineering-Abläufen realisieren wollen. ‚Upgrade Expert Engineer‘ schließt in drei Tagen die Lücke zwischen ‚WSCAD Engineer‘ und ‚WSCAD Expert Engineer‘.

Seminare für Neueinsteiger und Online-Training

Neueinsteiger wie auch geübte Anwender, die sich mit der Planung und Dokumentation im Bereich der Gebäudeautomatisierung oder Elektroinstallation befassen, finden sich in den zweitägigen Trainings ‚Building Automation Training‘ und ‚Electrical Installation‘ wieder.

Online-Trainings wie ,Mit Makros und WSCAD die Elektrokonstruktion beschleunigen‘ runden das Angebot ab. Vom Computer, Tablett oder Smartphone aus bestimmen Anwender Zeitpunkt, Ort und Lerntempo selbst – die Materialien bleiben ein lebenslanges Nachschlagewerk.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Klimawandel ist heute allgegenwärtig. Zugleich werden immer mehr Möglichkeiten aufgezeigt, die CO2-Belastung zu reduzieren. Im industriellen Umfeld bezieht sich dies meist auf die energieeffiziente Nutzung von Maschinen und Anlagen sowie die Nutzung regenerativer Energiequellen. Mithilfe einer Datenauswertung lassen sich die ökologischen Folgen verschiedener Antriebsarten in Pro­duktionsanlagen exakt berechnen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.