Elektroflugzeuge: Mit Simulation schneller über die Ziellinie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Elektroflugzeuge: Mit Simulation schneller über die Ziellinie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Simulationslösungen unterstützen Ingenieurteams bei der Entwicklung schneller und fortschrittlicher Elektroflugzeuge für Flugwettbewerbe.
Elektroflugzeuge: Schneller durch Simulation

Quelle: Ansys

  • Mithilfe von Simulationslösungen entwickeln Ingenieurteams sauberere, schnellere und fortschrittliche Elektroflugzeuge.
  • Durch eine Partnerschaft mit Air Race E beschleunigen Technologien des Simulationsspezialisten Ansys die Konstruktion neuartiger Elektroflugzeuge, die an der Air Race E-Weltmeisterschaft 2021 teilnehmen.
  • Diese Reihe internationaler Flugwettbewerbe soll technische Entwicklungen für eine nachhaltigere Luftfahrt vorantreiben

Mit Geschwindigkeit von bis zu 400 km/h auf einer engen ovalen Rennstrecke anspruchsvolle Kurven zu fliegen, stellt Elektroflugzeuge vor enorme technische Herausforderungen. Die Leistungselektronik und das Batteriemanagementsystem müssen die schnelle Entladung der Batterie während eines Rennens sicher und optimal bewältigen können. Dies stellt Ingenieure vor erhebliche Probleme beim Wärmemanagement und erfordert eine umfassende Überarbeitung der externen und internen aerodynamischen und aerothermischen Konfiguration. Zusätzlich muss der elektrische Antriebsstrang integriert und auf die Belastungen im Rennen optimiert werden. Das Portfolio an Simulationslösungen von Ansys bietet wichtige Einblicke für jedes Air-Race-E-Rennteam.

Mit den Ansys-Lösungen können Ingenieurteams Batterien und Batteriemanagementsysteme verbessern, um mehr Leistung bei geringerem Gewicht zu liefern und kleine elektrische Maschinen zu entwickeln, die zuverlässig und effizient sind. Zudem können sie elektrische Antriebsstränge mit Leistungselektronik zur Bewältigung von Wärme- und Hochspannungsproblemen entwickeln und eine sichere systemweite Integration durchführen. Air Race E dient als Testumgebung für die Weiterentwicklung und Einführung dieser sauberen Technologien in der urbanen Luftmobilität und bei kommerziellen Flugzeugen.

Keine Design-Vorlage für Elektroflugzeuge

„Da es für diese hochentwickelten Elektroflugzeuge historisch keine Design-Vorlage gibt, bleibt die Simulation die einzige Möglichkeit, innovative Technologien innerhalb unglaublich enger Fristen sicher zu entwickeln“, so Jeff Zaltman, Gründer und CEO von Air Race Events. „In Zusammenarbeit mit Ansys werden die Air Race E-Teams aktuelle Simulationstechnologie nutzen, um neue Flugzeuge zu entwerfen, erstklassige Leistungsniveaus zu erreichen und die Ziellinie mit unglaublichen Geschwindigkeiten zu überqueren. Diese Fortschritte werden dazu beitragen, das nächste Kapitel der elektrischen Luftfahrt einzuleiten.“

„Gemeinsam beschleunigen Air Race E und Ansys den Weg zu einer nachhaltigen Luftfahrt und befähigen die Air-Race-E-Teams, kosteneffizient neue Flugzeuge zu entwickeln, die die Zukunft des Elektroflugs prägen werden“, kommentiert Shane Emswiler, Senior Vice President von Ansys. „Das Portfolio an physikbasierten Simulationstechnologien von Ansys sowie die Simulationslösungen auf Systemebene werden die Entwicklung modernster elektrischer Systeme ermöglichen und dadurch die Effizienz jedes Flugzeugs steigern, die Leistung während anspruchsvoller Rennen maximieren und die Möglichkeiten der elektrischen Luftfahrt neu definieren.“

Bild: Die Partnerschaft zwischen Air Race E und Ansys beschleunigt die Entwicklung vollelektrischer Flugzeuge. Bildquelle: Ansys

Weitere Informationen: https://airracee.com/ und https://www.ansys.com/

Erfahren Sie hier mehr darüber, warum die Automatisierung im Flugzeugbau noch großes Potenzial hat.

Lesen Sie auch: „Spracheingabe: Wenn sich Maschinen auf Zuruf steuern lassen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.