Elektromagnetische Kupplungen: Mehr Tempo im Distributionszentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Elektromagnetische Kupplungen: Mehr Tempo im Distributionszentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Ein Kriterium für Kommissioniersysteme ist die hohe Geschwindigkeit der Artikellenkung. Elektromagnetische Kupplungen tragen dazu bei.
elektromagnetische Kupplungen im Kommissionierzentrum

Quelle: AdobeStock – 52356635 / Marcin Robert Balcerzak

  • Automatisierung reduziert den Zeitaufwand für die Konfiguration von Bestellungen im Distributionszentrum und verkürzt so die Lieferzeit.
  • In der Lebensmittelindustrie ist der Marktdruck in punkto Lieferzeiten besonders groß.
  • Schnell schaltende elektromagnetische Kupplungen steigern die Effizienz der Bestellabwicklung.

Effizienzsteigerungen in der Bestellabwicklung sind ein wirksames Mittel der Kundenbindung und verlangen eine weitreichende Automatisierung der Distributionszentren, vielfach in Form maßgeschneiderter Highspeed-Kommissioniersysteme. Diese sind mit Bandförderanlagen ausgestattet, die Bestellungen automatisch aus verschiedenen Bereichen zusammenführen und zur Auslieferung bereitstellen. Um das Tempo seines neuen Kommissioniersystems zu steigern, fragte ein Fördertechnikhersteller bei Warner Electric schnell schaltende elektromagnetische Kupplungen an.

Automatisierung reduziert den Zeitaufwand für die Zusammenstellung von Bestellungen im Distributionszentrum und verkürzt so die Lieferzeit. In nachfrageintensiven Bereichen wie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist der Marktdruck im Hinblick auf kurze Lieferzeiten besonders hoch, und maßgeschneiderte automatische Systeme spielen eine Schlüsselrolle, wenn es um Zeiteinsparungen in Vertriebszentren geht.

Derartige Systeme bestehen im Wesentlichen aus Bandförderanlagen, die sich über das gesamte Distributionszentrum erstrecken und Artikel von einem Bereich in den anderen transportieren. Zum Sortieren von Artikeln für verschiedene Bestimmungsorte innerhalb des Zentrums sind die Förderbänder am Ende mit Barrieren ausgestattet, die sich automatisch öffnen und schließen, um entweder Artikel zurückzuhalten oder auf die nächste geeignete Förderstrecke passieren zu lassen.

Durch optimale Artikellenkung enorme Zeitersparnis möglich

Ein wesentliches Kriterium für diese Kommissioniersysteme ist die Geschwindigkeit, mit der die Artikellenkung vonstatten geht: Je schneller ein System die Artikel für eine Bestellung abgreifen und an den richtigen Bestimmungsort bringen kann, desto besser. Bei vielen Tausenden von Einzelartikeln ist hierdurch eine enorme Zeitersparnis möglich, durch die sich die Lieferzeiten verkürzen lassen.

Die Kommissioniergeschwindigkeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Distributionszentren, weshalb viele Betreiber in neue, moderne Systeme investieren. Leistungsfähige Kommissioniersysteme sind anfänglich mit Investitionskosten verbunden, machen sich auf Dauer aber durch Effizienzsteigerungen bezahlt, wenn durch höhere Systemleistung die Kapitalrendite (ROI) gesteigert werden kann. Fördertechnikhersteller müssen immer effizientere Lösungen anbieten, um dieses Kundenbedürfnis für Distributionszentren zu erfüllen.

elektromagnetische Kupplungen

Die elektromagnetische Einscheiben-Kupplung der Serie SFM VAR zeichnet sich bei einem Nenndrehmoment von 20 Nm durch ihre kompakte Bauweise aus. Bildquelle: Warner Electric

Bei der Entwicklung eines neuen Systems für einen Distributionskunden stellte ein europäischer Fördertechnikhersteller fest, dass im Bereich der Barrieren noch Potenzial für höhere Geschwindigkeiten bestand. Er fragte daher bei Warner Electric, einem weltweit tätigen Entwickler und Spezialist für elektromagnetische Kupplungen, eine Lösung für die Kupplungen der computergesteuerten Elektromotoren an, die die Barrieren in der richtigen Reihenfolge öffnen und schließen. Diese Kupplungen sitzen auf einer mit 40 min-1 rotierenden Welle.

Elektromagnetische Kupplungen schalten schnell

Für diese Anwendung boten sich elektromagnetische Kupplungen an, weil sie schnell schalten und so eine Zeitersparnis beim Öffnen und Schließen der Barriere ermöglichen. Die Bauart ist zudem leicht zu installieren und mit einem 2-Leiter-Anschluss einfach in das Steuerungssystem zu integrieren.

Warner Electric empfahl für die Anwendung eine modifizierte elektromagnetische Einscheiben-Kupplung der Serie SFM VAR. Die Serie SFM VAR zeichnet sich bei einem Nenndrehmoment von 20 Nm durch kompakte Bauweise, Montagefreundlichkeit sowie Spielfreiheit im Betrieb aus. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden passten die Ingenieure von Warner Electric die Kupplung an das System an, u. a. durch eine spezielle Nabe zur Direktmontage.

Mit den Kupplungen von Warner Electric war das neue Kommissioniersystem in der Lage, eine deutlich höhere Anzahl von Artikeln pro Stunde zu handhaben. Somit konnte das Distributionszentrum seinen Durchsatz steigern, den ROI verbessern und zu einer Verkürzung der Lieferzeiten beitragen.

Bild oben: Effizienzsteigerungen in der Bestellabwicklung sind ein wirksames Mittel der Kundenbindung und verlangen eine weitreichende Automatisierung der Distributionszentren, vielfach in Form maßgeschneiderter Highspeed-Kommissioniersysteme.
(Bildquelle: AdobeStock – 52356635 / Marcin Robert Balcerzak)

Weitere Informationen: https://www.warnerelectric.com/

Erfahren Sie hier mehr darüber, worauf bei der Auswahl von Servokupplungen zu achten ist.

Lesen Sie auch: „Verpackungstechnik 4.0: Cobot automatisiert Zuführen von Booklets“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die diffizile Montage von Überdruckventilen für die Kurbelgehäuseentlüftung von PKW-Motoren hat es in sich: Drei Millionen Stück jährlich, Toleranzen im hundertstel Millimeterbereich und maximale Qualitätsanforderungen verlangen nach einer entsprechenden Automatisierungslösung. Wie die Langer Group diese Anforderungen angegangen ist. Von Ralf Högel

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.