Erfolgsmesse trifft Innovationskongress

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Erfolgsmesse trifft Innovationskongress

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In der Neuen Messe Stuttgart vom wird im kommenden Jahr vom 7. bis 9. März die „CEP CLEAN ENERGY POWER“, internationale Fachmesse und Innovationskongress für erneuerbare Energien sowie energieeffizientes Bauen und Sanieren, ihre Premiere feiern. Die Nachfrage nach regenerativen Energien steigt unaufhaltsam. Entsprechend wächst auch der Bedarf an Know-how und Kontakten. Unter dem Dach der CEP vereinen sich zwei Veranstaltungen zum Thema: die seit 10 Jahren erfolgreiche Böblinger Fachmesse „erneuerbare energien“ und „Passiv-Haus“ sowie der Berliner „CEP CLEAN ENERGY POWER“, internationaler Innovationskongress für erneuerbare Energien und energieeffizientes Bauen.



„Mit der Kombination aus einer etablierten, erfolgreichen Messe und einem innovativen, ebenfalls erfolgreichen Kongress werden wir die CLEAN ENERGY POWER zu einer internationalen Branchenfachmesse weiterentwickeln, die den aktuellen Stand der Technik mit Zukunftsthemen kombiniert“ so Johann-Georg Röhm, Geschäftsführer des Veranstalters, der REECO GmbH aus Reutlingen. „Wir werden auch unsere weltweiten Kontakte und das Netzwerk unserer Büros in Budapest, Mumbai, Kairo und Adelaide nutzen, um am Standort Stuttgart eine der Leitmessen für die zukünftige Energieversorgung auf Basis regenerativer Energien zu etablieren.“



Auch in Deutschland wird die CEP von einem starken Netzwerk unterstützt. Im Messebeirat vertreten sind unter anderem die Bundesverbände BioEnergie (BBE), Kraft-Wärme-Kopplung (BKWK) und Wärmepumpe (BWP), das Baden-Württembergische Wirtschafts- und Landwirtschaftsministeriums, die Architektenkammer und der Handwerkstag, die Stadt Stuttgart sowie das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) und das Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) der Uni Stuttgart.



Das Messe- und Kongressprogramm der CEP wird die komplette Bandbreite der regenerativen Energien und der Energieeffizienz bei Bau und Sanierung abdecken. Innovative Themen wie „Stirling“ oder „Bioenergie in der Ernährungswirtschaft“ werden von den klassischen Bereichen der erneuerbaren Energien wie Solarenergie und Geothermie begleitet. Dazu kommen im Baubereich Wärmepumpe, Energieberatung und Passivhaus.



Den internationalen Charakter der Stuttgarter Veranstaltung unterstreichen Tagungen wie die „1. European Passivehouse Conference“, die „2. Internationale Anwenderkonferenz für Biomassevergasung“ und das „2. internationale Bioenergie-Finanzierungsforum“. Aus Frankreich, dem Partnerland der CEP, werden zahlreiche Besucher und Aussteller erwartet. Schirmherr der CLEAN ENERGY POWER ist Ministerpräsident Günther Oettinger.



Weitere Informationen gibt es unter www.cep-expo.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Entwicklung von Prototypen und Modellen ist für Autohersteller mit immensen Kosten verbunden. Eine Möglichkeit, Prozesse schlanker, kostengünstiger und zeiteffizienter zu gestalten, bietet Virtual Reality. Statt dabei wie bisher die Entwicklerperspektive in den Fokus zu rücken, stellt die internationale Designfirma Goodpatch mit dem eigens in Berlin entwickelten VR-Tool Athena das Anwendererlebnis in den Mittelpunkt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.