Erste BIM-Bauabrechnung im Straßenbau

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Im Juni hat der Abrechnungsleiter der Hermann Dallmann Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG., Tobias Farin, eine Bauabrechnung zum ersten Mal komplett digital mit 3D Modell dem Auftraggeber übergeben. Ermöglicht wird die BIM-Bauabrechnung durch das Zusammenspiel dreier Softwaresysteme.

mwm_1

Im Juni hat der Abrechnungsleiter der Hermann Dallmann Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG., Tobias Farin, eine Bauabrechnung zum ersten Mal komplett digital mit 3D Modell dem Auftraggeber übergeben. Ermöglicht wird die BIM-Bauabrechnung durch das Zusammenspiel dreier Softwaresysteme.

Die Lösungen isl-baustellenmanager, das Analyse- und Informationssystem DESITE MD und MWM-Libero, ein Programm für Aufmaß, Mengermittlung und Bauabrechnung, sowie dem erfahrenen Abrechner Tobias Farin sind an der BIM-Bauabrechnung beteiligt. Pilotprojekt ist eine Straßen- und Kanalsanierung mit einem Projektvolumen von ca. 1’300’000 Euro der Kommune Bersenbrück des Landkreises Osnabrück. Das alte Mischwasserkanalsystem wurde auf ein Regenwasser- und Schmutzwasserkanalsystem umgestellt und die Straße erneuert sowie die Gehwege verbreitert.

Zur Auftragsvergabe erhält die Firma Hermann Dallmann vom Ingenieurbüro die Ausführungspläne in 2D als dwg-Datei und liest sie in den isl-baustellenmanager ein. Aus diesem georeferenzierten Abbild der Baustelle erzeugt Farin 3D-Objekte und ermittelt die Mengen, welche er in der Datenart 11 in MWM-Libero transferiert. Dort ergänzt der Abrechner die noch fehlenden Mengen für z.B. Baustelleneinrichtung und andere Pauschalpositionen. Analog des Baufortschritts aktualisiert er die Daten im isl-baustellenmanager und überträgt diese jedes Mal zwecks Aufbereitung der Abrechnung nach der REB 23.003 in MWM-Libero. Vorteilhaft dabei ist, dass immer nur der Zuwachs per Datenart 11 an den Auftraggeber weitergegeben werden kann, so dass dieser auch nur den Zuwachs prüfen muss.

Die Schlussrechnung erhält der Auftraggeber auf einem USB-Stick. Dieser enthält den 3D Viewer DESITE CUSTOM mit dem 3D-Modell. Mit DESITE CUSTOM lässt sich das Modell des Neuzustandes und die damit verknüpften Dokumente wie Fotos, Aufmaße und Mengenermittlungen öffnen. In DESITE können die Abrechnungsdaten in speziellen Prüf-Formularen geprüft und die Prüfung auch dokumentiert werden.

Weitere Informationen: www.mwm.dewww.dallmann-bau.dewww.isl-kocher.com und www.ceapoint.com

Bild oben: Übergabe der Schlussrechnung auf einem Stick. V. l. n. r. Volker Westerhaus und Nicola Böhler (Ingenieurbüro Westerhaus) Tobias Farin (Hermann Dallmann Straßen- und Tiefbau). Quelle: Hermann Dallmann Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG, Bramsche

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Modellorientierte Kostenermittlung ist in den frühen Projektphasen wirtschaftlicher und flexibler als die in der Vergangenheit noch häufig angewandte Planungsstrategie auf Basis von Gewerken. Dieses im modernen BIM-Prozess optimal nutzbare Verfahren stellt jedoch den Kostenplaner vor neue Herausforderungen. Die Bauteile des aus dem 3D-Modell automatisch entstehenden kaufmännischen Gebäudebuches werden gewerke-übergreifend qualifiziert. Der aktuelle Bearbeitungszustand war bisher oft nur mit zusätzlichen Listen, der beliebten Post-it-Methode oder einem wirklich guten Gedächtnis zu beherrschen.

Erstmals fliegt ein Flugzeug der Zertifizierungs-Kategorie CS23 mit Permit-to-Fly rein-elektrisch. Der Siemens-Motor hat eine Leistung von 260 Kilowatt und ein Gewicht von nur 50 Kilogramm – damit verfügt er über ein Rekord-Leistungsgewicht. Das elektrische Antriebssystem hat auf dem Flughafen Dinslaken Schwarze Heide seinen ersten Flug vor der Öffentlichkeit absolviert und dabei ein Kunstflugzeug vom Typ "Extra 330LE" nahezu lautlos angetrieben.
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.