Erstmals auf der SPS/IPC/DRIVES 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Erstmals auf der SPS/IPC/DRIVES 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk zeigt auf der Messe SPS/IPC/DRIVES Lösungen für die Erstellung von Elektroschaltplänen.

Erstmalig ist Autodesk Aussteller auf der SPS/IPC/ in Nürnberg. Auf der Messe für elektrische Automatisierungstechnik, die vom 24. bis 26. November 2009 stattfindet, präsentiert das Unternehmen die Lösungen AutoCAD ecscad und AutoCAD Electrical. In Halle 7A am Stand 550 können sich Besucher über die Funktionen und die Möglichkeiten der Lösungen informieren.

"Wir sind dieses Jahr auf der SPS/IPC/DRIVES vertreten, da wir eine umfassende Lösung für Elektroplaner anbieten", sagt Wolfgang Lynen, EMEA Marketing Campaign Manager Manufacturing Solutions bei Autodesk. "Mit AutoCAD ecscad und AutoCAD Electrical liefern wir Konstrukteuren die notwendigen Werkzeuge, um Elektroschaltpläne schnell, exakt und digital erstellen zu können. Zudem beinhalten beide Lösungen alle Funktionalitäten von AutoCAD, der weltweit führenden CAD-Software."

Im letzten Jahr erwarb Autodesk die Elektrotechnik Software ecscad von der Mensch und Maschine Gruppe. Damit erweiterte das Unternehmen sein Digital Prototyping-Portfolio um eine Software, die die Entwicklung von Elektroschaltplänen mit modernsten datenbankorientierten Methoden ermöglicht. Somit stehen zahlreichen Entwicklern von elektrischen Schaltplänen noch leistungsstärkere Tools zur Verfügung.

Auf der SPS/IPC/DRIVES 2009 wird Autodesk durch die Partner cadett GmbH sowie die Mensch und Maschine Akademie und Systemhaus GmbH unterstützt.

Weitere Informationen: www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der Fertigungsindustrie gewinnt das Thema Digitalisierung immer mehr an Bedeutung und wird von den Unternehmen als absolut notwendige Maßnahme angesehen. Informationen darüber, wie die digitale Zukunft aussehen kann, liefert dieser Beitrag.  › von Dr. Clemens Chaskel

Interroll liefert Edelstahl-Trommelmotoren – zertifiziert von der European Hygienic Engineering and Design Group (EHEDG) – für die Verpackungsmaschinen des Unternehmens Ing. E. Vezzadini & C. S.r.l. in Reggio Emilia, Italien. Diese haben ihren Platz vorwiegend in Molkereien rund um die Welt sowie in lebensmittelverarbeitenden Unternehmen, die Streichkäse und Margarine herstellen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.