EuroBLECH 2008

Vom 21. bis 25. Oktober 2008 wird die EuroBLECH zum 20. Mal ihre Tore öffnen. 1’495 Unternehmen zeigen dann auf dem Hannover Messegelände alles, was die internationale Welt der Blechbearbeitung an Neuerungen zu bieten hat.

Mit 87’000 m2 Nettoausstellungsfläche sind die acht Hallen, die die EuroBLECH dieses Jahr erstmals belegt, ausgebucht. Die weltweite Leitmesse für Blechbearbeitung kann somit ein Nettoflächenwachstum von 14% verzeichnen, die Ausstellerzahl ist um 6% gestiegen, und auch die Internationalität der Aussteller hat nochmals leicht zugenommen, sie liegt nun bei 44%. Bei den internationalen Ausstellern ist die Zahl der italienischen Firmen weiter angestiegen; sie sind seit jeher zweitgrößtes Ausstellerland nach Deutschland. Unter den europäischen Ausstellern sind dieses Jahr besonders die niederländischen, spanischen, österreichischen und türkischen Unternehmen zahlreicher vertreten. Firmen aus den ehemals neuen Mitgliedstaaten der EU sind inzwischen zu einem festen Bestandteil der Messe geworden. Außerhalb Europas kann die EuroBLECH einen Anstieg von Ausstellern aus den USA, aus China und Taiwan verzeichnen.

Internationales Angebot

Besucher der EuroBLECH können also aus einem internationalen Angebot auswählen, das die gesamte Technologiekette der Blechbearbeitung umfasst und sowohl High-tech Anlagen als auch konventionelle Maschinen und Werkzeuge umschließt. Durch ein Anwachsen der Ausstellungsflächen vor allem in den Bereichen Trenntechnologie, Flexible Blechbearbeitung sowie Fügetechnologie und Werkzeugtechnologie ergibt sich eine leichte Verschiebung in der Hallenaufteilung. Die Produkte und Dienstleistungen der EuroBLECH 2008 sind wie folgt auf die Hallen verteilt:

Blech, Rohr, Profile (FE und NE): Hallen 16,17

Handlingtechnologie: Hallen 16,17

Trenntechnologie: Hallen 11, 12,14,15,16,17

Umformtechnologie: Halle 27

Flexible Blechbearbeitungstechnologie: Hallen 11,12,14,15

Rohr-/Profilbearbeitung: Hallen 11,14,15

Maschinenelemente für die Blechbearbeitung: Hallen 11,12,14,15

Füge- und Befestigungstechnologie: Hallen 12,13

Oberflächentechnologie für Blech (verfahrensorientiert): Halle 13

Werkzeugtechnologie für die Blechteilefertigung: Hallen 12,13,27

Prozesskontrolle und Qualitätssicherung: Hallen 11,12,14,15

Datenverarbeitung (Hard- und Software): Hallen 11,12

Betriebseinrichtungen: Hallen 11,13,14,15,16,17

Arbeitssicherheit/Umweltschutz: Hallen 11,12,13,14,15

Dienstleistungen, Information und Kommunikation: Hallen 11,12,13,16,17

Das Angebot richtet sich an alle, die Blech herstellen, bearbeiten oder damit handeln, aus allen Managementebenen, in kleinen wie in großen Unternehmen. Besucher sind Ingenieure aus Konstruktion und Fertigung, Werksleiter, Handwerker, Techniker und Einkäufer sowie Experten aus Verbänden und Fachstudenten.

Bei den Exponaten der EuroBLECH 2008 dreht sich vieles um die zentralen Fragen, denen sich Unternehmen im weltweiten Wettbewerb ausgesetzt sehen. Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen bieten maßgeschneiderte Lösungen für eine kosteneffiziente, flexible Fertigung bei immer besserer Produktqualität.

Auch zahlreiche Forschungsinstitute sind wieder auf der EuroBLECH vertreten. Ihr aktueller Schwerpunkt liegt auf neuen Werkstoffen und innovativen Fertigungsprozessen, die einem verantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen Rechnung tragen.

Eine umfangreiche Messevorschau zur EuroBLECH mit detaillierten Informationen über viele Aussteller und deren Produkte ist im September 2008 kostenlos erhältlich. Die Messevorschau enthält auch eine komplette Ausstellerliste, einen Geländeplan sowie nützliche Informationen zu Anreise und Messebesuch. Die Messevorschau ist auf der EuroBLECH Website http://www.euroblech.de/ elektronisch verfügbar oder kann dort als Druckausgabe bestellt werden.

Anreise und Unterkunft

Hannover verfügt über eine sehr gute Infrastruktur und ist mit allen Verkehrsmitteln leicht erreichbar. Der Zugang zur EuroBLECH wurde um den Eingang Nord 17 erweitert. Damit stehen dem Besucher nun fünf Eingänge zur Verfügung: West 1, West 2, Nord 17, Ost 3 und Süd1.

Autofahrer finden groß angelegte Parkplätze direkt bei den Messehallen vor. Am Messebahnhof ‚Hannover Laatzen‘, der über den ‚Skywalk West‘ direkt mit dem Eingang West 1 verbunden ist, halten neben den regulären Regional- und Nahverkehrszügen auch zahlreiche ICE-Züge. Die Deutsche Bahn bietet erstmals Sondertarife für Besucher der EuroBLECH an, buchbar unter der Hotline 01805-311153, Stichwort EuroBLECH. Vom Flughafen Hannover verkehrt ein direkter Pendelbus-Service zum Eingang West 1. Mit den Stadtbahnlinien 8 und 18 ist das Messegelände über die Haltestelle ‚Messe/Nord‘ erreichbar, von der ein kostenloser Pendelbus zu den Eingängen fährt.

Als Messestadt bietet Hannover Unterkünfte in allen Preisklassen. Zudem bieten zahlreiche Reiseveranstalter in aller Welt Pauschalreisen zur EuroBLECH an, die bequemste Art den Messebesuch zu organisieren. Informationen hierzu unter http://www.euroblech.de/.

Öffnungszeiten/Eintrittskarten

Die EuroBLECH ist von Dienstag, den 21. Oktober, bis Freitag, den 24. Oktober 2008, von 9 bis 18 Uhr und am Samstag, den 25. Oktober 2008, von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Eintrittskarten können ab sofort online über die EuroBLECH Website vorbestellt werden oder vor Ort erworben werden. 


Teilen Sie die Meldung „EuroBLECH 2008“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top