Euroblech 2020 verschoben: Messe nun für März 2021 vorgesehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Euroblech 2020 verschoben: Messe nun für März 2021 vorgesehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mack Brooks Exhibitions verschiebt angesichts der Auswirkungen der Covid-19-Krise die Messe Euroblech. Das neue Datum: 9. bis 12. März 2021 in Hannover.
Euroblech 2020 wird verschoben

Quelle: Mack Brooks Exhibitions Ltd.

  • Das Land Niedersachsen hat kürzlich das Sicherheitskonzept für die Messe Euroblech bewilligt.
  • Nach Gesprächen mit Ausstellern und Partnern im Kontext der corona-bedingten Restriktionen entschied sich Veranstalter Mack Brooks Exhibitions jedoch für eine Verschiebung der Messe.
  • Neuer Termin: 9. bis 12. März 2021 in Hannover.
  • Die Messe eröffnet im Oktober zudem eine virtuelle Plattform für die globale Blechbearbeitungsindustrie.

Mack Brooks Exhibitions gibt die Verschiebung der Euroblech bekannt, die vom 27. – 30. Oktober 2020 auf dem Messegelände in Hannover stattfinden sollte. Das neue Datum für die nächste Euroblech, die 26. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung, ist 9. – 12. März 2021. Diese Entscheidung wurde nach ausführlichen Gesprächen, die über die letzten Wochen und Monate mit allen Ausstellern und Partnern stattgefunden haben, getroffen. Die Mehrheit der Beteiligten hat sich dafür ausgesprochen, die Messe nicht im Oktober abzuhalten, im Hinblick auf die derzeitige Covid-19-Krise. Unsicherheiten rund um Reiserestriktionen waren auch ein Anliegen vieler Teilnehmer, um den internationalen Charakter der Euroblech zu wahren.

Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack Brooks Exhibitions, sagte zu dieser Ankündigung: „Die vergangenen Monate waren eine große Herausforderung, vor allem für die Blechbearbeitungsindustrie und die verwandten Industriesektoren. Wir konnten einen starken Auftragsrückgang bei Investitionsgütern beobachten und viele Unternehmen berichten uns von ihren Anstrengungen beim Umgang mit den Auswirkungen von Covid-19. Obwohl wir vor Kurzem vom Land Niedersachsen die Freigabe für unser Sicherheitskonzept für die Euroblech im Oktober 2020 erhalten haben, haben wir daher entschieden, die Euroblech auf das Frühjahr 2021 zu verschieben“.

Euroblech bietet virtuelle Plattform für die Branche

Nach aktuellen Umfragen haben die Messeteilnehmer einen hohen Bedarf, sich zu vernetzten und Geschäfte zu tätigen, um den Weg zur Erholung der Branche nach der Covid-19-Pandemie anzutreiben. Die Messe wird daher im Oktober eine virtuelle Plattform für die globale Blechbearbeitungsindustrie anbieten: „Nach dem Feedback unserer Aussteller und Besucher, dass sie gerne an einer Veranstaltung teilnehmen möchten, wenn auch nicht persönlich vor Ort, werden wir einen Digital Innovation Summit während den geplanten Messedaten vom 27. – 30. Oktober organisieren. Der Digital Innovation Summit bietet unseren Ausstellern eine Plattform, um ihre neuesten Maschinen und Lösungen vorzustellen und virtuelle Meetings mit internationalen Besuchern abzuhalten. Wir sind fester Überzeugung, dass wir die Blechbearbeitungsindustrie in diesen ungewöhnlichen Zeiten unterstützen und einen Marktplatz für Innovationen anbieten müssen, der den Grundstein für den Aufschwung der Industrie legt“, sagte Nicola Hamann weiter.

In den kommenden Wochen wird das Messeteam intensiv mit Kunden und Partnern kommunizieren. Weitere Informationen zum Digital Innovation Summit, mit Details zur Online-Präsentationsbühne für Aussteller, Video-on-Demand-Optionen und Matchmaking, sollen in Kürze bereitstehen.

Alle zwei Jahre zieht die weltweit größte Technologiemesse für Blechbearbeitung das Fachpublikum aus aller Welt an. Sie richtet sich an Spezialisten der Blechbearbeitung aus allen Management-Ebenen, sowohl in kleinen und mittelständischen Unternehmen als auch Großunternehmen, aus allen wichtigen Industriezweigen. Bekannt für ihre hohe Anzahl an Live-Demonstrationen, gilt die Veranstaltung unter Fachleuten als der ideale Marktplatz, um passende Maschinen, Werkstoffe und Werkzeuge sowie clevere Lösungen für ihre Unternehmen zu finden. Insgesamt 56’307 Besucher aus aller Welt kamen zur vergangenen Veranstaltung.

Updates und weitere Informationen finden Sie hier.

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie in der Blechbearbeitung Kosten besser abschätzen und Designs frühzeitiger beurteilen können.

Lesen Sie auch: „3D-Druck: Was Reverse Engineering über Verbundwerkstoffteile verrät“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Kabinen- und Avionikspezialist Diehl Aviation liefert das größte Bauteil für Passagiermaschinen, das komplett im 3D-Druckverfahren gefertigt wird. Das Bauteil wird an Bord einer A350 XWB eingesetzt. Bei dem im FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling) gedruckten Modul handelt es sich um eine aufwendige Abdeckung der Vorhangstange mit einer Größe von bis zu 1'140 x 720 x 240 mm. 

E-Auto-Pionier Tesla hat sie als erster angekündigt, eine Reihe weitere Hersteller wie MAN, Volvo und Daimler ziehen in Sachen elektrisch angetriebener Zugmaschine nach. Doch es gibt noch viele Fragen – Eric Sax, Leiter des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) klärt die drängensten.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fabrikplanung mit Augmented Reality

Zukunftstechnologie in der täglichen Arbeit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.