euroGIS mit StadtCAD auf der INTERGEO 2005

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die euroGIS IT-Systeme GmbH, Entwickler von StadtCAD und ein Anbieter von CAD und GIS-Software für Stadtplaner und Landschaftsarchitekten stellt auf der INTERGEO vom 4. bis 6. Oktober 2005 aus. euroGIS zeigt auf der diesjährigen INTERGEO die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Bauleitplanung, Objektplanung, Freiraumplanung und Pflanzenverwendung. Im Mittelpunkt der Entwicklung stand nach Darstellung der Geschäftsführung der Nutzen für den Anwender. So wurden die neuesten Produkte der StadtCAD-Familie vor allem hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit, der Plangraphik und der Analysefunktionalität optimiert . Der euroGIS Stand befindet sich in der Halle 3 / J 3.226.



Weitere Informationen unter: www.eurogis.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.