Event für Einzelfertiger: Unikat trifft Serie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Event für Einzelfertiger: Unikat trifft Serie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unikat trifft Serie – das ist das Motto der Impulstage für Einzelfertiger, die vom 27. bis 28. Februar 2018 im Porsche Werk Leipzig stattfinden. Das ife – Netzwerk für Einzelfertiger – organisiert den mittlerweile fünften Kongress, der sich ausschließlich mit den Belangen der Einzel- und Auftragsfertigung auseinandersetzt. Hier erörtern Vertreter unterschiedlicher Branchen mit Fachleuten aus Industrie, Beratung, Wissenschaft, Verbänden und Politik die wirtschaftlichen Tendenzen.

porsche_werk_leipzig

Unikat trifft Serie – das ist das Motto der Impulstage für Einzelfertiger, die vom 27. bis 28. Februar 2018 im Porsche Werk Leipzig stattfinden. Das ife – Netzwerk für Einzelfertiger – organisiert den mittlerweile fünften Kongress, der sich ausschließlich mit den Belangen der Einzel- und Auftragsfertigung auseinandersetzt. Hier erörtern Vertreter unterschiedlicher Branchen mit Fachleuten aus Industrie, Beratung, Wissenschaft, Verbänden und Politik die wirtschaftlichen Tendenzen.

Um dem Motto das entsprechende Gewicht zu geben, hat sich das ife ganz bewusst für das Porsche Werk Leipzig als Veranstaltungsort entschieden. „Wir beobachten, dass die Nachfrage in der klassischen Serienfertigung nach immer individuelleren Produkten stark zunimmt. Die beiden Fertigungsarten haben also eine gemeinsame Schnittmenge und wir zeigen auf, wie beide voneinander lernen können“, sagt Michael Braetz, Geschäftsführer des ife.

Das Kernthema „Unikat trifft Serie“ ist auch Gegenstand der Podiumsdiskussion am ersten Kongresstag. Weitere Themen sind die Digitalisierung, die Produktion sowie das Personalwesen. Am zweiten Tag werden Aspekte rund um die Märkte, die Organisation und dem Produktmanagement vertieft. Alle Schwerpunkte werden in unterschiedlichen, zum Teil interaktiven Formaten präsentiert, bzw. diskutiert. Die Impulstage werden durch eine begleitende Fachausstellung abgerundet.

Der erste Kongresstag schließt mit einer Networking-Abendveranstaltung. Besonderes Highlight ist die Vergabe des ife „Innovationspreis Losgröße 1+“ 2018. Diesen Award hat das ife erstmalig für Unternehmen aus der Einzelfertigung ausgelobt, die eine große Herausforderung mit einer bemerkenswerten Innovation erfolgreich gemeistert haben.

Bild: Die Impulstage für Einzelfertiger werden vom 27. bis 28. Februar 2018 im Porsche Werk Leipzig stattfinden. 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der Gebäudetechnik wird heute erwartet, dass Produktdaten in maschinenlesbarer Form für Kunden, Planer und Verarbeiter zur Verfügung stehen, auch im Zusammenhang mit BIM. Dieses Ziel wird sowohl von eCl@ss, dem ISO/IEC-normenkonformen Industriestandard, als auch der Richtlinienreihe VDI 3805 für technische Gebäudeausrüstung angegangen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.