ACHEMA 2021 kommt genau zum richtigen Zeitpunkt

Die Macher der ACHEMA sind sich sicher: Auch im Corona- oder Post-Corona-Modus sind Messen erfolgreich machbar!  Die Weltleitmesse rund um Verfahren und Anlagen für die chemische, pharmazeutische und Lebensmittelindustrie findet deshalb wie geplant vom 14. – 18. Juni 2021 in Frankfurt am Main statt.
Hybride Elemente für Aussteller und Besucher, die nicht vor Ort sein können, sind in Planung und das Hygienekonzept steht. Beste Voraussetzungen also, um auch 2021 wieder Kontakte zu knüpfen und das Neueste an Anlagen und Ausrüstung live zu erleben. Beides wird immer weiter digitalisiert – dem wird mit einer ganz neuen Ausstellungsgruppe Rechnung getragen: Im Digital Hub präsentieren Aussteller aus dem IT-Umfeld ihre Technologien, die in den klassischen Ausstellungsgruppen der ACHEMA bisher keinen Platz hatten. Der Digital Hub bietet Raum für Ausstellung und Austausch und ist zugleich Lern- und Netzwerkknotenpunkt.

Außerdem stellt die ACHEMA 2021 wieder drei Themen in den Fokus, die die Industrie derzeit besonders beschäftigen:
– Product and process security
Der zunehmende Einsatz von Internet of Things (IoT)-Geräten in Betrieb und Produktion bringt die IT- und Cybersicherheit ganz nach oben auf Prioritätsliste. Cyberangriffe werden immer häufiger. Es gilt, Schwachstellen über die gesamte Wertschöpfungskette zu bewerten und zu beheben.
– The digital lab
Bis zu intelligenten digitalen Workflows in einem vollständig vernetzten Labor ist es meist noch ein langer Weg. Die Grundlage sind mindestens eine leistungsfähige IT-Umgebung und voll integrierte Geräte; eventuell müssen aber auch Laborräume vollständig neu gestaltet und aufgeteilt werden.
F&E-Labore und Qualitätssicherungslabore können dabei unterschiedliche Ansätze verfolgen; dem kann ein modularer Aufbau Rechnung tragen. Beide Labortypen erzeugen große Datenmengen, die mit Big-Data-Methoden ausgewertet werden müssen.
– Modular and connected production
Fertigungsprozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie müssen flexibel, schnell und kostengünstig sein. Modulare Prozess-Skids, die das leisten können, sind vorkonfektioniert und werden vor Ort montiert. Die Skids sind mit einer eigenen programmierbaren Steuerungslogik ausgestattet oder können in ein übergeordnetes Prozessleitsystem integriert werden. Modulare Anlagen sind der Schlüssel, um Kundenwünsche nach kleinen Chargen unterschiedlicher Produkte zu erfüllen.

Darüber hinaus bietet die ACHEMA auch 2021 in Ausstellung und Kongress alle Themen, die für die Akteure der Prozessindustrie relevant sind.

www.achema.de

Veranstalter: DECHEMA Ausstellungs-GmbH
Datum: Mo 14.06.2021 – Fr 18.06.2021

Veranstaltungsort: Frankfurt

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.