ees Europe 2019

Die ees Europe ist die größte, besucherstärkste und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme in Europa und verbindet als Branchenplattform Hersteller, Händler, Anwender und Zulieferer von Speicherlösungen für elektrische Energie. Sie findet jährlich in München statt.

Mit der ees North America in San Francisco, der ees South America in Sao Paolo und der ees India in Bangalore und Mumbai ist die weltweite Messeserie auf insgesamt vier Kontinenten vertreten. Die ees Messen werden in München als Teil der Veranstaltungsserie The smarter E Europe und international gemeinsam mit der Intersolar, der führenden Messeserie für die Solarwirtschaft, durchgeführt. Die ees Messen und Konferenzen widmen sich Speicherlösungen für erneuerbare Energien, von Anwendungen in Haushalt und Gewerbe bis hin zu netzstabilisierenden Großspeichern. Darüber hinaus stehen Produkte und Lösungen für die Bereiche Smart Renewable Energy, Energiemanagement und die unterbrechungsfreie Stromversorgung im Fokus.

Zur ees Europe 2019 werden 450+ Aussteller (inklusive Energiespeicher-Anbieter der The smarter E Europe) und mehr als 50.000 Besucher aus 160 Ländern erwartet.

Veranstalter der ees Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

 

Datum: Mi 15.05.2019 – Fr 17.05.2019

Veranstaltungsort: München
Deutschland

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
ees_logo_rgb_auf_blau

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: So erhöhen Sie die Leistung und minimieren Ausfälle

Digitale Zwillinge im Bahnsektor

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.