Intersolar Europe – Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner

Datum-Konferenz: 19.-20. Juni 2018

Die Intersolar ist mit Veranstaltungen auf vier Kontinenten die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft und ihre Partner. Sie begleitet die weltweiten Entwicklungen der Solarbranche und schafft die Verbindung zu allen Bereichen der neuen Energiewelt.

Die Intersolar Europe in München ist Teil dieser Veranstaltungsreihe und heute die wichtigste Branchenplattform für Hersteller, Großhändler, Dienstleister und Partner der Solarwirtschaft. Sie findet jährlich auf der Messe München statt und konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie und Solarkraftwerke, Netzinfrastruktur und -integration. In der begleitenden Intersolar Europe Conference beleuchten Experten die aktuellen Themen der Branche.

Von Themen der regenerativen Stromerzeugung, Verteilung und Speicherung bis hin zu der intelligenten Nutzung von Energie – die Themen einer neuen Energiewelt sind umfangreich. Ab 2018 gehen die Veranstalter der Intersolar Europe deshalb den konsequenten Schritt und bündeln vier Energiemessen unter dem neuen Dach „The smarter E“. Neben der Intersolar und ees Europe, Europas größter Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, erleben zwei weitere Veranstaltungen ihre Premiere: die Power2Drive Europe, die neue Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität, sowie die EM-Power, die neue Fachmesse für intelligente Energieerzeugung in Industrie und Gebäuden.

Werbung

Datum: Mi 20.06.2018 – Fr 22.06.2018
Location: Messe
Stadt: München

Links:

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Schleppkurven-Analyse

Fahrmanöver berechnen und simulieren

Mehr erfahren
Quelle: Win-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.