Praktikertag Technologie und kompetenzbasierte Diversifikation

Sie suchen nach Wachstumschancen und möchten attraktive neue Geschäftsfelder
erschließen? Sie möchten Ihr Unternehmen breiter aufstellen, um Ihre technologischen
Kompetenzen effektiver zu verwerten?
Viele Unternehmen versuchen, mittels technologie- und kompetenzbasierter Diversifikation
die sinkende Attraktivität in ihren bestehenden Kernmärkten (z. B. aufgrund des hohen
Wettbewerbsdrucks oder limitierten Wachstumschancen) zu kompensieren. Dies beinhaltet
unter anderem die Identifizierung neuer Märkte und Technologien, welche zum eigenen
Kompetenzprofil passen. Dabei lautet oft das Ziel, die technologischen Kompetenzen des
Unternehmens auch außerhalb der bestehenden Märkte umfassend zu nutzen und neue
Geschäftsfelder zu erschließen, um nachhaltiges Wachstum zu generieren.
Ziel des Praktikertags ist eine ausführliche Darstellung und Vertiefung der wesentlichen
Elemente einer erfolgreichen Diversifikation: von der Diversifikationsstrategie über den
Diversifikationsprozess bis hin zum Bewertungs- und Auswahlprozess.
Dabei werden Vorgehen, Hilfsmittel und Methoden vorgestellt und an Praxisbeispielen
erläutert. In Arbeitseinheiten in kleinen Gruppen können die Teilnehmer des Praktikertags
anschließend die Erkenntnisse anhand eines Fallbeispiels anwenden und vertiefen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
logo_wzlforum

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.