Werkstoffwoche

Vom 27. bis 29. September 2017 veranstalten die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) und das Stahlinstitut VDEh wieder die WerkstoffWoche in der Messe Dresden.

Nach Auswertung der über 340 Beiträge, die zum Kongress eingereicht wurden, ist ab sofort das Vortragsprogramm zur WerkstoffWoche 2017 online: https://www.werkstoffwoche.de/kongress/vorlaeufiges-vortragsprogramm

Zu den Kernthemen der WerkstoffWoche, Additive Fertigung sowie Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe, können Sie sich auch über weitere Themen der WerkstoffWoche auf der Webseite https://www.werkstoffwoche.de/kongress/)   des Kongresses informieren.

Hochkarätige Experten aus Industrie und Wissenschaft, werden zudem mit Plenarvorträgen einen Einblick in aktuelle MatWerk (Materialwissenschaft und Werkstofftechnik) Leitthemen, angefangen bei digitalen Bytes, bis hin in die Unendlichkeit des Weltalls, geben. Eröffnet wird die Reihe der Plenarvortragenden von Herrn Dr. Matthias Maurer, Astronaut der European Space Agency. Weitere Plenarredner sind Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg (Daimler AG), Prof. Dr. Eduard Arzt (Leibniz Institut für neue Materialien), Prof. Dr. Harald Peters (BFI Düsseldorf), Univ.- Prof. Dr.- Ing. habil. Martin Franz-Xaver Wagner (Technische Universität Chemnitz), Dr. Oliver Schauerte (Volkswagen AG), Dr. Steffen Beyer (Airbus Safran Launchers) und Stefanie Brickwede (DeutscheBahn).

Die begleitende Fachmesse „Werkstoffe für die Zukunft“, erfreut sich wie 2015 wieder über einen sehr hohen Zuspruch. Kongresstickets sind auf der WerkstoffWoche Website erhältlich. Der Besuch der Fachmesse und des DGM-Nachwuchsprogramms  https://nachwuchsforum2017.dgm.de/home/   ist im Kongress-Ticket enthalten. Für ausschließliche Besucher der Fachmesse, bietet die WerkstoffWoche ein kostenfreies Ticket, welches unter    www.werkstoffwoche.de/freiticket  gebucht werden kann.

 

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags