Exakte Stromregelung und Synchronisierung von LED-Lampen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Exakte Stromregelung und Synchronisierung von LED-Lampen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
beckhoff_18_09


Die neue EtherCAT-Klemme EL2595 von Beckhoff fungiert als „Vorschaltgerät mit EtherCAT-Interface“ und ist somit für den direkten Anschluss von LED-Lampen ausgelegt. Die nur 12 Millimeter breite Klemme integriert Ansteuerung, Dimm- und Überwachungsfunktionen. Sie deckt einen weiten Spannungs- und Strombereich ab und ist somit universell einsetzbar.


Durch die genaue Stromregelung kann die Sollwertvorgabe beim Schalten und Dimmen gut eingehalten werden. Über EtherCAT sind mehrere – auch anlagenweit verteilte – LED-Lampen exakt synchronisierbar. Die integrierte Strommessung ermöglicht die Zustandsüberwachung sowie weitere umfassende Diagnosefunktionen. Aufgrund ihrer Vorzüge gegenüber anderen Lichtquellen, bezüglich Lichtstärke und -qualität, Lebensdauer, Stromverbrauch, Bauformen und Kosten, halten LEDs vermehrt Einzug in verschiedene Märkte. Die LED-Klemme EL2595 fungiert im EtherCAT-I/O-System als Konstantstromquelle für LED-Lampen von 0…700 mA. Aus der 24‑V‑DC-Versorgungsspannung wird eine Spannung im Bereich von 2…48 V DC generiert. Das Dimmen der LED erfolgt durch Stromreduzierung. Für die Überwachung und Inbetriebnahme werden jeweils Ein- und Ausgangsstrom oder -spannung gemessen und über die Prozessdaten ausgelesen.



Die EL2595 kommt zum Einsatz, wenn hochpräzise LED-Lampen gesteuert und synchronisiert werden. Beispielsweise bei der Flugbefeuerung von Windkraftanlagen, bei optischen Inspektionssystemen zur Qualitätssicherung oder bei Anwendungen, bei denen schnelle und präzise Blitz- oder Belichtungsvorgänge wiederholgenau und mit konstanter Lichtqualität zu regeln sind.


Im Falle der Flugbefeuerung ist der Helligkeitswert der LED-Lampen, beispielsweise bei Dämmerung oder Nebel, exakt regelbar. Die integrierte Strommessung gewährleistet nicht nur die Istwerterfassung, sondern auch erweiterte Diagnosefunktionen. Definierte Blinkfrequenzen sind anlagenweit sowie windparkübergreifend synchronisierbar. Die Distributed-Clocks- und Time-Stamp-Funktionen von EtherCAT erlauben das Setzen von Startzeit (Auflösung 1 ns) und Pulslänge (ab 1 μs). Die EL2595 führt dann den vorgegebenen Puls mit dem definierten Strom-Sollwert automatisch aus.


Mit der EL2595 wird eine weitere Funktion in das Beckhoff-I/O-System integriert. Auf eine Blackbox-Regelung kann verzichtet werden. Somit werden Kosten gesenkt und die Flexibilität erhöht.


Bild Beckhoff: Mit der neuen Beckhoff-LED-Klemme EL2595 lässt sich beispielsweise die LED-Flugbefeuerung für Windenergieanlagen in das vorhandene Steuerungssystem integrieren. Sie erlaubt die hochpräzise Steuerung von LED-Leuchten sowie die anlagenweite und windparkübergreifende Synchronisation der Flugbefeuerung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.