Fachschale für Bauverwaltungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fachschale für Bauverwaltungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Fachschale Kanal des Netzinformationssystems BaSYS 8.0.2 SP1 der Barthauer Software GmbH ist für die Auslieferung an die Bauverwaltungen der Länder von der OFD Hannover als Leitstelle des Bundes für Abwassertechnik freigegeben. Um die neuen ISYBAU-XML-Schnittstellen sauber und praxisgerecht zu implementieren, wurde die Barthauer Software GmbH in Bezug auf das Qualitätsmanagement maßgeblich von der OFD Hannover unterstützt. Gleichzeitig legte man Wert darauf, das Gesamtsystem abwärtskompatibel zu den ISYBAU-Schnittstellen 01/96 bzw. 06/2001 zu halten.



BaSYS 8.0.2 SP1 enthält viele wesentliche Neuerungen. Besonders hervorzuheben sind: die vollständige Implementierung aller ISYBAU-Schnittstellen – einschließlich ISYBAU XML – sowie die darauf aufbauenden Zustands- und hydraulischen Bewertungen unter Berücksichtigung der DIN EN 13508-2 und der Arbeitshilfen Abwasser 2006 ein komplett überarbeitetes Maskendesign mit der Möglichkeit einer hierarchischen und tabellarischen Datensicht sowie einer sehr einfachen intuitiven Datenfilterung PIETS, ein Programm zur Überprüfung und Korrektur von ISYBAU XML-Daten. PIETS ist für Dienstleister auch unabhängig von BaSYS lieferbar.



Die Barthauer Software GmbH arbeitet als Softwarehersteller im Bereich der Geoinformatik und kann auf 25 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Softwarelösungen für den Infrastrukturbereich, insbesondere rund um die Themen Wasser- und Abwasser zurückgreifen. Neben ihrem Hauptsitz in Braunschweig unterhält die Firma Geschäftsstellen in Berlin und Lauda-Königshofen. Mehr als 1.700 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen Barthauer Software ein.



Mit dem Leitungsnetz-Informationssystem BaSYS gehörte Barthauer in den 90er Jahren zu den ersten Anbietern datenbankgestützter Leitungskataster für Ingenieure, Verbände und Kommunen. Das Unternehmen bietet Lösungen aus einer Hand: von der Problemanalyse über Datenmigration und Kundenworkshops bis zur intensiven Betreuung bei der Softwarenutzung.



Weitere Informationen finden Sie unter www.barthauer.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Entwicklung von Fahrzeugantrieben, die die neuen Euro 6d-Emissionsgrenzwerte über die gesamte Lebensdauer einhalten, ist aktuell eine große Herausforderung. Der RDX Test Generator ermöglicht nun bereits im virtuellen Fahrversuch die Bewertung von Emissionen und Verbrauch im Realbetrieb sowie Antriebssystemoptimierungen.

geoCapture, Anbieter für GPS-Ortungssysteme, bietet jetzt seinen Kunden den weltweit gültigen Standard ISO 15143-3 für Baumaschinen an. Durch Verwendung dieses Standards werden die Ortungs- und Telematikdaten der Baumaschinen-Hersteller auf einer einzigen Plattform angezeigt und können so leicht ausgewertet werden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.