FARO präsentiert kleinen und leichten 3D-Laserscanner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

FARO präsentiert kleinen und leichten 3D-Laserscanner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Anbieter portabler 3D-Mess- und Imaging-Lösungen präsentiert den neuen FARO Laser Scanner Focus3D.

Der Focus3D ist ein 3D-Hochleistungslaserscanner für die detaillierte Vermessung und 3D-Dokumentation. Dank seines intuitiven Touchscreens lässt er sich so einfach bedienen wie eine Digitalkamera. Mit nur einem Viertel des Gewichts und einem Fünftel der Größe seines Vorgängers ist er der kleinste und leichteste Laserscanner, der je gebaut wurde.

Der Scanner erzeugt mithilfe der Lasertechnologie in wenigen Minuten höchst detaillierte dreidimensionale Bilder von komplexen Umgebungen und Geometrien. Das erzeugte Bild besteht aus Millionen farbiger 3D-Messpunkte und stellt eine exakte digitale Reproduktion der bestehenden Raumverhältnisse dar.

Der neue FARO Laser Scanner Focus3D eignet sich für die 3D-Dokumentation räumlich ausgedehnter Umgebungen, für die Qualitätssicherung von Bauteilen und das Reverse Engineering. Mit seiner millimetergenauen Auflösung und einer Messrate von 976’000 Messpunkten pro Sekunde bietet der Focus3D ein unerreicht effizientes und genaues Verfahren zur Vermessung und dreidimensionalen Dokumentation von Gebäudekonstruktionen, Aushubvolumen, Verformungen von Fassaden- und Baustrukturen, Tatorten, Unfallorten, Produktgeometrien, Fabriken, Prozessanlagen u. v. m.

Der Focus3D ist ein vollkommen eigenständiges Gerät, das heißt, es werden keine zusätzlichen Geräte, Kabel oder ein Laptop benötigt. Die geringen Abmessungen von 24 x 20 x 10 cm und sein Gewicht von nur 5,0 kg machen den Focus3D so kompakt und mobil, dass er den Benutzer an jeden beliebigen Ort begleiten kann.

Dank der integrierten Farbkamera mit automatischer und parallaxenfreier Farbüberlagerung produziert der Focus3D fotorealistische 3D-Scans. Mit dem eingebauten Lithium-Ionen-Akku sind ein bis zu fünfstündiger Batteriebetrieb sowie die Aufladung im laufenden Betrieb möglich. Alle Scans werden außerdem auf einer SD-Karte gespeichert, was die problemlose und sichere Datenübertragung an einen Computer ermöglicht.

Der FARO Focus3D ist mit vielen gängigen Softwareanwendungen kompatibel. Über die flexiblen Schnittstellen von SCENE, der mit dem Focus3D ausgelieferten Software zur Scanverarbeitung, lässt sich das Gerät an AutoCAD ebenso anbinden wie an zahlreiche weitere CAD-Anwendungen wie Rhino, Microstation, Geomagic, Polyworks u. v. a.

Mit den beim neuen Focus3D eingeführten Verbesserungen und Funktionen sowie der Verkleinerung der Gerätegröße um die Hälfte hat FARO neue Standards gesetzt und alle anderen Produkte am Markt in den Schatten gestellt. Statt jedoch den Preis für die Technologie dementsprechend zu gestalten, hat FARO ihn auf die Hälfte dessen gesenkt, was derzeit für andere Laser-Scansysteme verlangt wird.

"Mit dem revolutionären Focus3D gibt FARO Architekten, Bauingenieuren und Anlagenplanern ein effizientes Werkzeug für die schnelle, problemlose und exakte Dokumentation des Ist-Zustandes von Gebäuden, Anlagen und Bauprojekten aller Art an die Hand. Die hoch entwickelte Funktionalität des Focus3D wird über eine einfache Benutzerschnittstelle bereitgestellt. Damit erweitert sich der Anwenderkreis über den engen Kreis der Experten hinaus, und die Technologie der Phasenverschiebungs-Laserscanner wird auch denen zugänglich gemacht, die innovativer Technologie sonst eher skeptisch gegenüberstehen", erläutert Jay Freeland, CEO von FARO.

Weitere Informationen: www.faro.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

MSC Software, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen und Teil von Hexagon, gibt die Veröffentlichung der neuen Version MSC Nastran 2019.0 bekannt, des Finite Elemente (FE)-Solvers für Strukturanalysen in den Bereichen Statik, Dynamik und Akustik. Die Version 2019.0 zeichnet sich durch neue Elementtypen und mehr Anwenderfreundlichkeit bei der Modellierung von Lasten und Kontakten aus.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.