Flexibilität für dimensionale Messtechnik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Dymaco-Gruppe setzt Hexapod-Systeme von PI in Automatisierungstechnik ein: Der speziell auf die Kundenanforderungen abgestimmte H-820 Hexapod, bietet Präzision mit identischem dynamischem Verhalten für alle Achsen, einem geringem bewegten Nettogewicht und hoher Steifigkeit.
pi_dymaco_fd06809d4d

Die Koordinatenmessmaschine der DM401-Serie der DYMACO Gruppe ist eine sehr kompakte und flexible Workstation für lineares, automatisiertes dimensionales Messen von Scheinwerferlampen in der Automobilindustrie. Mit den CAD-Informationen des Strahlers können präzise Messpunkte für die erste Kalibrierung definiert werden. Der Strahler wird von der Produktionslinie aus direkt im Testgerät auf ein Positioniersystem mit sechs Bewegungsachsen platziert. Mit den Daten aus der Kalibrierung laufen die Messungen automatisch ab, der Strahler wird in der Messmaschine automatisch in die vorgegebene Position gebracht, indem er mit höchster Geschwindigkeit und Präzision im Mikrometerbereich in allen sechs Bewegungsachsen für hohe Durchsatzraten ausgerichtet wird.

Für diese Art von Positionierung verwenden die Messmaschinen der DM401 Serie einen parallelkinematischen Hexapod-Roboter von PI. Der speziell auf die Kundenanforderungen abgestimmte H-820 Hexapod, bietet hohe Präzision mit identischem dynamischem Verhalten für alle Achsen, einem geringem bewegten Nettogewicht und hoher Steifigkeit.

Flexibilität in der Produktion

Durch das eingesetzte Hexapod-System konnte die benötigte Installationsfläche für die Robotik erheblich reduziert werden. Somit kann eine Vielzahl von unterschiedlichen Teststrahlern flexibel in der Automatisierungslinie der DM401 Serie getestet werden. Die DM Serie zeichnet sich aus durch ihre hohe Flexibilität, Verlässlichkeit und Einfachheit sowie ihr kompaktes Design und ihre einfache Programmierung. Durch die hohe Präzision und die zugleich hohe Geschwindigkeit ist diese Serie perfekt geeignet für die Anwendung in automatisierten Testreihen.

Parallelkinematische Robotik

In einem parallelkinematischen Mehrachs-System wirken alle Aktoren gleichermaßen auf eine einzige bewegte Plattform ein. Das bedeutet, dass alle Achsen mit identischen dynamischen Eigenschaften entworfen werden können, was die bewegte Masse erheblich reduziert. Hexapoden werden verwendet, um Lasten in allen sechs Freiheitsgraden, d.h. in drei linearen und drei rotatorischen Achsen zu bewegen, präzise zu positionieren und zu justieren.

Automatisierungstechnik von DYMACO

Die italienische Firmengruppe DYMACO ist auf moderne Automatisierungstechnik spezialisiert. DYMACO entwirft und produziert innovative Systeme zu Testzwecken sowie für Verfahrens- und Montagesysteme. Die DYMACO-Systeme werden weltweit in einer breiten Palette von unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt. DYMACOs Philosophie besteht darin, die notwendige technische Umgebung für die Herstellung seiner Produkte und Lösungen firmenintern zu entwickeln, um so schnell auf Kundenanforderungen reagieren zu können und direkten Kundenservice in Europa und im NAFTA Service Center in den USA (Houston) zu garantieren.

 

Bild:
Der Hexapod H-820 positioniert Scheinwerferlampen in der Koordinatenmessmaschine.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Elektromotor ist zwar die häufigste Antriebsart in der Industrie, jedoch nicht für jede Anwendung die beste Lösung. David Lockett, Geschäftsführer von Huco Dynatork, erläutert die Vorteile eines alternativen Antriebskonzepts mit Luftkraft.

Mit der Weiterentwicklung des CC-Link-Kopplers (750-310) zu einer Version mit CC-Link V2.0 erweitert Wago das Produktportfolio an Feldbuskopplern. Mit dem neuen Koppler ist nun ein achtmal größeres Prozessabbild abbildbar, als mit der Vorgängerversion, die nur CC-Link V1.1 unterstützte. Dennoch ist der neue Feldbuskoppler applikationskompatibel zum 750-310.

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.