Formnext 2017: Besucher-Rekord und zahlreiche Geschäftsabschlüssen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Fazit der Fachmesse Formnext fällt durchwegs positiv aus: Mit über 21.000 Besuchern konnte die Fachmesse die Besucherzahl um mehr als 60 Prozent steigern und damit ihre Erfolgsstory fortsetzen.

2380

Das Fazit der Fachmesse Formnext fällt durchwegs positiv aus: Mit über 21.000 Besuchern konnte die Fachmesse die Besucherzahl um mehr als 60 Prozent steigern und damit ihre Erfolgsstory fortsetzen.

Während der vier Messetage war die Formnext 2017 (14.11. – 17.11.2017 in Frankfurt am Main) das Zentrum der weltweiten additiven Fertigung und der modernen Produktionstechnologie. Zahlreiche führende Unternehmen der Branche stellten ihre Produktpremieren der Fachwelt vor. Gleichzeitig überzeugten die 470 Aussteller aus 33 Nationen mit ihren zahlreichen Innovationen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Prozessketten moderner industrieller Fertigung.

Wichtiger Impulsgeber weltweit

„Die Zahlen und der Erfolg der Formnext 2017 sprechen für sich. Mit einer großen Anzahl an Weltpremieren und dem starken Wachstum bei Besuchern und Ausstellern hat die Formnext bereits im dritten Jahr ihre Position als internationale Leitmesse der Branche gefestigt und ist damit wichtigster Impulsgeber für die gesamte Branche“, so Sascha F. Wenzler, Bereichsleiter Formnext beim Veranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH.
Die Besucher waren vom Messegeschehen und der Qualität und Vielfalt der Exponate und Fachveranstaltungen begeistert.

Hohe Wirtschaftliche Bedeutung und neue Zielgruppen

Zahlreiche Geschäftsabschlüsse direkt auf der Messe zeigen welche wirtschaftliche Bedeutung die Formnext mittlerweile in der Branche hat. Gleichzeitig hat die Messe mit ihrem vielseitigen Rahmenprogramm weiteren Zielgruppen, zum Beispiel dem Maschinenbau und der mittelständischen Zulieferindustrie, die Potenziale der additiven Fertigung erschlossen.

Hohe Internationalität

Mit 46 Prozent internationalen Besuchern unterstreicht die Formnext ihre weltweite Bedeutung. Die Besucher repräsentierten zahlreiche weltbekannte Unternehmen und die ganze Bandbreite der industriellen Produktion. Dazu zählten auch Vertreter von führenden OEMs, wichtige Zulieferer aus zahlreichen Industriebereichen von der Luft- und Raumfahrt über Automobil bis zu Medizin, Öl- und Gasförderung sowie Sportartikel.
Die Aussteller lobten besonders die starke Besucherfrequenz und die hohe Qualität der Gespräche.

Konferenz: Top-Speaker aus zahlreichen Industrien

Erstmals auf zwei parallelen Bühnen fokussierte die Konferenz der Formnext an allen vier Messetagen aktuelle Anwendungen und die Zukunft der additiven Fertigung. Führende Experten aus zahlreichen Industrien präsentierten den 1.028 Teilnehmern (gebuchte Tageskarten) einen hervorragenden Überblick und gaben Inspiration und Ideen für weitere Entwicklungen. 

Die nächste Formnext findet vom 13.11. bis 16.11.2018 in Frankfurt am Main statt.

2380
[image_caption url=”https://www.autocad-magazin.de/wp-content/uploads/sites/6/gallery/gallery_2380.jpg”][/image_caption]
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Multiphysik-Simulation macht Windkraftanlagen sicherer

Analyse von Blitzeinschlägen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.