Führungskräfte werden auf Industrie 4.0 vorbereitet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Führungskräfte werden auf Industrie 4.0 vorbereitet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

EOS, Anbieter für Lösungen der Additiven Fertigung (AM), kooperiert mit IESE, einer Business School. Im Kern der Zusammenarbeit steht ein Executive-Education-Programm zum Thema „Industrie 4.0: Die Zukunft der Fertigung“.  IESE und EOS bündeln ihre Expertise in den Bereichen Management-Wissen und Technologie-Know-how und zeigen Führungskräften neue Geschäftsmodelle und -chancen rund um die Zukunft der Fertigung auf.

industry-4

EOS, Anbieter für Lösungen der Additiven Fertigung (AM), kooperiert mit IESE, einer Business School. Im Kern der Zusammenarbeit steht ein Executive-Education-Programm zum Thema „Industrie 4.0: Die Zukunft der Fertigung“.

Im Produktionssektor vollzieht sich momentan eine signifikante Transformation, die die oberste Führungsebene vor Herausforderungen stellt. IESE und EOS bündeln ihre Expertise in den Bereichen Management-Wissen und Technologie-Know-how und zeigen Führungskräften neue Geschäftsmodelle und -chancen rund um die Zukunft der Fertigung auf.

Wahlweise am Standort München oder Barcelona erhalten Entscheider im Zuge einer jeweils dreitägigen Edition des Programms Einblicke zu wesentlichen Elementen dieses Transformationsprozesses – darunter die Themen digitale Fabrik, Robotik und Additive Fertigung. Anhand von Geschäftsszenarien werden Anleitungen für die erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation, hin zur Industrie 4.0, vermittelt. EOS bietet hier Erfahrungen aus erster Hand am Beispiel von Kunden, die industriellen 3D-Druck als Bestandteil ihres Produktionsprozesses bereits integriert haben, und zeigt, welche Vorteile Unternehmen hinsichtlich Produktivität und Kosteneinsparungen durch die Technologie realisieren können.

Bereit für Zukunft der Fertigung

Prof. Dr. Marc Sachon, Production, Technology & Operations Management Professor, IESE Business School, zum Programm: „Um in einem Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben, das durch rasche Technologie- und Prozessveränderungen geprägt ist, braucht es informierte, innovative und zukunftsorientierte Führungskräfte. Unser Executive-Education-Programm zum Thema Industrie 4.0 vermittelt Teilnehmern die benötigten Fertigkeiten durch Workshops, Vorträge und den Austausch mit Unternehmen, die den Wandel hin zur Industrie 4.0 bereits vollziehen. Mit EOS als führendem Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck haben wir den idealen Veranstaltungspartner für diese Anforderungen.“

Dr. Adrian Keppler, Chief Marketing Officer (CMO) bei EOS, sagt: „Die Industrie steht vor dem nächsten großen Entwicklungsschritt und die Additive Fertigung spielt hierbei eine wesentliche Rolle: Im Fokus steht die Integration der Additiven Fertigung in bestehende und zukünftige Produktionsumgebungen, was die Optimierung des Teile- und Datenflusses in der Serienfertigung erfordert.“ Und weiter: „Die Kooperation mit der IESE Business School unterstreicht den Stellenwert, den das Thema industrieller 3D-Druck in Unternehmen auch auf
Entscheider-Ebene hat. Gemeinsam mit IESE können wir das Management in Produktionsunternehmen auf die Herausforderungen der digitalen Transformation vorbereiten und ihnen die Vorteile neuer Produktionstechniken wie der Additiven Fertigung so vermitteln,dass sie daraus schnell einen echten Mehrwert für ihr eigenes Geschäft ableiten können.“

Victor Paluzíe Avila, IESE Business School PDG und EOS Vertriebspartner Spanien und Portugal zur Zusammenarbeit: „Unternehmensleiter müssen schnell die Möglichkeiten und Auswirkungen von weitreichenden Veränderungsprozessen für ihr Unternehmen und ihren Markt abschätzen. Sie müssen daraus eine Vision für die Zukunft ableiten sowie die passende Strategie zur Implementierung entwickeln. Dabei können sie bestens von der Erfahrung und Kompetenz von EOS und IESE profitieren.“

Das Programm findet vom 3. – 5. Mai 2017 in Barcelona und vom 11. – 13. Juli 2017 in München statt. Weitere Informationen finden sich unter www.iese.edu/industry4.
 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.