Fusionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fusionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CAD-praxis und CAD Team Handzik fusionieren. Mit der CAD-praxis GmbH und dem CAD Handzik Team haben am 1. Juni 2006 zwei leistungsstarke Partner fusioniert. Unter der ab diesem Datum geltenden gemeinsamen Firmierung CAD-praxis GmbH, freuen sich die beiden Unternehmen auf eine erfolgreiche Zukunft. Durch diesen Zusammenschluss verfügt das zu den führenden Branchenspezialisten in Deutschland zählende Unternehmen CAD-praxis, neben Jülich und Walldorf, nun auch über eine Filiale in Lüdenscheid.

Für Uwe Handzik, Firmenchef vom CAD Handzik-Team, stand die Überlegung im Raum, sein Unternehmen zu vergrößern oder sich mit einem kompetenten Partner der Branche zusammenzuschließen. Die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Jülicher CAD-praxis GmbH legte den Schritt einer Fusion der beiden wirtschaftlich gesunden Unternehmen jedoch nahe. Uwe Handzik ist überzeugt, dass eine Fusion mit der CAD-praxis GmbH der richtige Schritt in eine gesicherte Zukunft ist. Er kann damit seinen Kunden nicht nur das Know-how eines weltweit agierenden Unternehmens anbieten, sondern jetzt auch auf ein erweitertes Schulungsangebot, spezielles Coaching, den Engineering-Service und den begehrten Hotline-Support zurückgreifen.

Vom Sinn der Fusion sind auch die drei Geschäftsführer der CAD-praxis GmbH Reinhold Mir, Christoph Reul und Andreas Weuthen überzeugt. In Zeiten des immer härter werdenden Wettbewerbs sei eine Konzentration von Fachkompetenzen unerlässlich. Durch die Fusion profitierten alle. Mit dem neuen Standort könne man das Dienstleistungsportfolio erheblich erweitern und die regionale Nähe zu den Kunden optimieren, die den Nutzen der geballten Kraft, die aus dieser Fusion resultieren wird, schon bald zu spüren bekämen, so Geschäftsführer Andreas Weuthen, der verantwortlich für den Bereich Technik ist.

Als zertifizierter und qualifizierter Datenmanagement-Experte ist Uwe Handzik die ideale Ergänzung für das CAD-praxis Team. Für die Kunden des ehemaligen CAD Team Handzik wird die Erweiterung der Unternehmensgröße durch die vollzogene Fusion gerade auf den Sektoren Schulung, Hotline-Support, Engineering und Coaching große Vorteile mit sich bringen. Natürlich offeriert die CAD-praxis GmbH auch weiterhin eine Vielzahl von Trainings- und Schulungskonzepten in eigenen Schulungsräumen an den Standorten Jülich, Walldorf und jetzt auch am Standort Lüdenscheid.

Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen wurde im Sinne einer vorausschauenden Geschäftspolitik vollzogen. Mit ihr wurden die Weichen dafür gestellt, den Kunden auch in den nächsten Jahrzehnten ein kompetenter und leistungsstarker Partner zu sein.




Weitere Informationen unter www.cadpraxis.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.