G-Info 2007 von acadGraph

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

G-Info 2007 von acadGraph

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

G-Info, ein Gebäudeinformationssystem für die Liegenschaftsverwaltung, steht ab sofort in der Version 2007 zur Verfügung. In G-Info 2007 wurde ein neuer CAD-Viewer integriert. Dieser ermöglicht die Darstellung von Autodesk-Zeichnungen in einem eigenen Modus und verzichtet daher auf externe Zusatzprogramme. Der neue Viewer erlaubt, neben der Hervorhebung von Zeichnungsobjekten und der Erstellung von thematischen Auswertungen, die freie Positionierung von Textstempeln.

G-Info 2007 verfügt über neue intelligente Filterfunktionen die es ermöglichen, wichtige Filterkriterien und Einschränkungen zu definieren. Mit Hilfe der neuen Filterfunktionen wird das gleichzeitige Bearbeiten von mehreren Datensätzen deutlich vereinfacht.

In G-Info 2007 verfügt jeder Anwender über neue Parameter die definieren, mit welcher Oberfläche die Autodesk- Produkte, bei einem Öffnen aus der G-Info Anwendung heraus, gestartet werden.

Darüber hinaus wurde der Import von Projekten insoweit überarbeitet, dass nunmehr keine Kenntnisse der Projektstruktur notwendig sind um einen einfachen und sicheren Austausch von Projekten zu gewährleisten.

Die aktuelle Version G-Info 2007 ist kompatibel zu folgenden Autodesk-Produkten:

AutoCAD 2007, Architectural Desktop 2007 und Map 3D 2007.

Weitere Informationen finden Sie unter www.acadgraph.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Projekt Large Additive Subtractive Integrated Modular Machine (kurz LASIMM) erreicht einen wichtigen Meilenstein: Eine der weltweit größten hybriden Fertigungsmaschinen mit einzigartiger 3D-Druck-Funktion sowie Subtraktionsmöglichkeit ist baureif. Die Maschine ist eine der ersten ihrer Art und wurde gemeinschaftlich von führenden Unternehmen entwickelt, die maßgeblich am Erfolg der europäischen Fertigungsindustrie im weltweiten Vergleich beteiligt sind.

Rockwell Automation stellt Maschinenbauern und Prozess-Skid-Herstellern neue Anwendungsmöglichkeiten bereit, damit diese ihre Maschinen schneller und kosteneffizienter entwickeln können. Die neueste Version der Application Code-Bibliothek enthält Geräteobjekte und zwei für Maschinenbauer konzipierte Code-Bibliotheken, eine für Druck,- Druckveredelungs- und Rollenbearbeitungsmaschinen (CPW-Maschinen) und eine für Prozess-Skids. Diese Version ergänzt die bereits verfügbaren Inhalte für Verpackungsanwendungen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.