Geodaten überall im Zugriff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Geodaten überall im Zugriff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit der GIS-App Cadenza Mobile der Disy Informationssysteme GmbH können Geodaten und die mit ihnen verknüpften Medien aus dem Desktop-GIS exportiert und auf ein beliebiges Mobilgerät übertragen werden. Ab sofort gibt es die aktualisierte Version mit zahlreichen Neuerungen. Disy präsentiert die App auf der INTERGEO vom 11. bis zum 13. Oktober an Stand B4.031 in Halle 4.
diysi-sm_feld-pflegen_ac6422b533

Mit der GIS-App Cadenza Mobile der Disy Informationssysteme GmbH können Geodaten und die mit ihnen verknüpften Medien aus dem Desktop-GIS exportiert und auf ein beliebiges Mobilgerät übertragen werden. Ab sofort gibt es die aktualisierte Version mit zahlreichen Neuerungen. So ist die Benutzerführung nun für Smartphones optimiert, bei der Datenerfassung kann jederzeit zwischen der Geometrie- und Sachdatenbearbeitung umgeschaltet und neben Rasterdaten können auch Vektordaten mobil genutzt werden. Disy präsentiert die App auf der INTERGEO vom 11. bis zum 13. Oktober an Stand B4.031 in Halle 4.

Das Karlsruher Softwarehaus Disy Informationssysteme GmbH bietet seit drei Jahren mit Cadenza Mobile eine mobile GIS-Lösung für das Desktop GIS Cadenza Desktop und ArcGIS Desktop. Karten können mit dieser Lösung auf dem Smartphone oder Tablet jederzeit offline genutzt und bearbeitet werden. Die aktuelle Version, die für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist, bietet eine Reihe von revolutionären Neuerungen. „Mit dieser App hat ein Generationswechsel stattgefunden“, sagt Disy-Geschäftsführer Claus Hofmann. „Uns ist es gelungen, die Nutzung der Mobiltechnologie zu vereinfachen und mehr Anwenderinnen und Anwender in die Lage zu versetzen, diese Innovation in der Praxis einzusetzen.“

Integrierte Datenbanktechnologie eröffnet neue neuer Einsatzmöglichkeiten

Die grafische Benutzeroberfläche von Cadenza Mobile ist jetzt auf jede Displaygröße (Responsive Design) zugeschnitten, sodass die App sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet nutzbar ist. Die Benutzerführung ist dabei flexibel, alle Funktionen sind mit dem Daumen intuitiv zu bedienen. Außerdem kann nun bei der Datenerfassung jederzeit zwischen der Geometrie- und Sachdatenbearbeitung umgeschaltet werden. Neben Rasterdaten ermöglicht die neue GIS-App auch die Nutzung von Vektordaten. Werden Vektordaten übertragen, dann erfolgt der Export der Geometrien und Sachdaten in eine SQLite/SpatiaLite-Datenbank, und für die Kartensignatur wird eine sogenannte Styled Layer Description (SLD) generiert. Da die App Vektorthemen direkt in der Displayauflösung rendert, ist das mobile Kartenbild schärfer als auf dem Desktopbildschirm. Die Cadenza Mobile App beinhaltet mit SpatiaLite eine voll SQL- und GeoSQL-fähige Datenbank. Exportierte Vektorthemen werden in die SQLite/SpatiaLite-Datenbank „eingehängt“ und sind so für die App als Tabellen und über GeoSQL-Aufrufe nutzbar. „Diese Technologie eröffnet ein breites Spektrum neuer Einsatzmöglichkeiten beispielsweise bei Fachanwendungen“, so Claus Hofmann.

Eigene Karten mobil mitnehmen

Mit Cadenza Mobile kann die mobile Fachkarte gezoomt und verschoben sowie dank GPS-Funktion zum aktuellen Standort gesprungen werden. Außerdem ist ein Kompass integriert. Richtung und Entfernung zu einem Ziel lassen sich ohne Probleme ermitteln, und über „Schieberegler“ können per Daumen Kartenthemen ein- und ausgeblendet sowie Sachdaten, Dokumente und Mediendaten zu Objekten abgefragt werden.

Unterwegs Notizen und Fotos erstellen

Mit dem grafischen Notizbuch können Punkte, Linien und Flächen in der Karte eingezeichnet und diese mit Text, Fotos sowie Audio-/Videoaufnahmen ergänzt werden. Alle Funktionen des grafischen Notizbuches stehen auch im Offline-Betrieb zur Verfügung. Wieder am Desktop-Arbeitsplatz können die mobil erfassten Notizen und Medien in das Desktop-GIS übernommen werden. Dabei werden die Notizen in Shapefiles umgewandelt und in das Desktop-GIS importiert.

Daten im Feld pflegen

Und Cadenza Mobile bietet noch mehr: In Cadenza Desktop können Kartenthemen als Fachkataster konfiguriert werden, die eine strukturierte Erfassung und Pflege von einfachen Geoobjekten mit fachlichen Validatoren und Schlüssellisten ermöglichen. Solche Kataster lassen sich mit Cadenza Mobile auch offline bearbeiten. Nutzer können auf ihrem Mobilgerät die Geometrie eines Objekts erfassen bzw. ändern und pflegen die Sachattribute mithilfe der entsprechenden Formulare ein. Zurück am Desktop-Arbeitsplatz übernimmt Cadenza die Änderungen und überträgt diese in ihre Desktop-Karte.

Disy präsentiert Cadenza Mobile auf der INTERGEO 2016 vom 11.bis 13. Oktober in Hamburg am Stand B4.031 in Halle 4.

 

Bild:  In Cadenza Mobile können Geoobjekte über Fachkataster strukturiert erfasst und gepflegt werden, die zuvor in Cadenza Desktop konfiguriert wurden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Effizienter lagern

Lineartechnik für Shuttle-Systeme

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.