05.12.2023 – Kategorie: GIS & Infrastruktur

Geodaten und BIM-Modelle: So kommen sie zusammen

Geodaten und BIM: Zusammenarbeit von Esri und AutodeskQuelle: black_mts/stock.adobe.com

Experten aus dem Bauwesen können mit der Autodesk Product Suite auf die Geodaten der Lösungen von Esri zugreifen. Layer aus ArcGIS Basemaps und ArcGIS Living Atlas of the World lassen sich in die Produkte von Autodesk integrieren.

  • Anbieter der Branche setzen zunehmend auf die Interoperabilität von Geoinformationssystemen (GIS) und Building Information Modeling (BIM). 
  • Somit wollen sie die Kosten senken und die Effizienz von Bauprojekten erhöhen.
  • Esri und Autodesk wollen gemeinsam diese Unternehmen dabei unterstützen, indem sie die Interoperabilität von BIM- und Geodaten verbessern.

Esri und Autodesk haben eine strategische Allianz zur Vereinheitlichung von GIS und BIM aufgebaut, um so Architekten, Ingenieuren, Planern und Bauunternehmern einen Mehrwert zu bieten. Eine neue Vereinbarung soll dabei die Partnerschaft zwischen Esri und Autodesk vertiefen. Anwender können nun Layer aus ArcGIS Basemaps und ArcGIS Living Atlas of the World in die Produkte von Autodesk integrieren. Die Autodesk-Produktsuite stellt daher jetzt umfangreiche, verlässliche Geodaten bereit.

Leistungsfähigkeit von GIS und BIM kombinieren

Durch die Partnerschaft mit Esri wolle man die Leistungen von BIM und GIS kombinieren, so Andrew Anagnost, CEO von Autodesk. Das Ziel bestehe darin, Industrie- und Stadtplanern die Möglichkeit zu geben, im Kontext der realen Welt zu entwerfen. Dadurch ließen sich vernetztere, resilientere Städte und Infrastrukturen mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit aufbauen.

Geodaten erschließen zusätzlichen Kontext für Infrastrukturprojekte

Jack Dangermond, Präsident von Esri, erhofft sich vom Einsatz von GIS und BIM als integriertem System ein ganzheitliches Verständnis, wie sich ein Infrastrukturprojekt auf die Gemeinschaft und die Umwelt auswirkt und nachhaltige Ergebnisse unterstützt. Die Integration von Basemaps- und ArcGIS Living Atlas-Layern mit Autodesk-Produkten erschließe zusätzlichen Kontext der natürlichen und der gebauten Welt und kombiniere optische Attraktivität mit aktuellen Karten und Layern aus der globalen Community.

Esri auf der Autodesk University 2023

Esri war der bevorzugte Geodatenanbieter der „Design and Make“-Konferenz von Autodesk im November in Las Vegas, der Autodesk University (AU 2023). Die Teilnehmer konnten sich dort mit Esri-Experten austauschen und erfahren, wie die Partnerschaft zwischen Esri und Autodesk zu besseren Betriebs- und Geschäftsergebnissen führen kann. Esri hat 13 Sessions zu Themen wie zum Beispiel digitale Zwillinge, 3D und Reality Mapping abgehalten.

Weitere Informationen über die Partnerschaft zwischen Esri und Autodesk finden Sie hier und hier.

Erfahren Sie hier mehr über den Einsatz von BIM in der Geotechnik.

Lesen Sie außerdem: „Extended Reality: Was Design Reviews noch anschaulicher macht“


Teilen Sie die Meldung „Geodaten und BIM-Modelle: So kommen sie zusammen“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, Simulation, Visualisierung

Scroll to Top