15.11.2023 – Kategorie: Automatisierung & Robotik

Getriebe: Applikationsspezifische Lösung für Delta-Roboter-Antriebe

Getriebe für Delta-RoboterQuelle: Neugart GmbH

Der Getriebe-Spezialist Neugart hat mit NDF eine neue Lösung entwickelt, die sich für den Antrieb von Delta-Roboter-Armen empfiehlt.

Der Getriebe-Spezialist Neugart erweitert sein Sortiment an applikationsspezifischen Lösungen um ein Planetengetriebe speziell für den Antrieb von Delta-Roboter-Armen. Die Neuentwicklung NDF wurde auf der „SPS – smart solutions 2023“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Getriebe für Delta-Roboter: Die wichtigsten Anforderungen

Nach dem NGV, dem Planetengetriebe für industrielle Flurförderfahrzeuge, und dem hygienegerechten HLAE stellt Neugart mit dem neuen NDF eine weitere Getriebelösung für einen besonderen Einsatzbereich vor: Es wurde gezielt für den Einsatz in Delta-Robotern entwickelt. Delta-Roboter sind als Parallelarmroboter mit Stabkinematik besonders dynamisch. Sie kommen deshalb hauptsächlich für so genannte Pick&Place-Aufgaben zur Anwendung, zum Beispiel in automatisierten Verpackungslinien. Dabei verbinden sie sehr schnelle Bewegungen mit einer hohen Positioniergenauigkeit. Daraus ergeben sich charakteristische Anforderungen an die Servomotoren der Hauptantriebe – und an die entsprechenden Getriebe. So müssen diese insbesondere in Bezug auf Massenträgheit und Steifigkeit höchste Ansprüche erfüllen, um auch bei voller Geschwindigkeit die notwendige Präzision zu gewährleisten.

Konstruktive Details

Das Neugart NDF Getriebe reagiert mit zahlreichen technischen Details auf diese besonderen Anforderungen: So ermöglicht das Getriebe durch ein massenträgheitsreduziertes Spannsystem in der Eingangsstufte extrem schnelle Richtungswechsel, was die Dynamik und somit die Taktzeit des Roboters verbessert. Zudem ist das Verdrehspiel standardmäßig auf < 1 arcmin begrenzt. Das Getriebe in Baugröße 090 arbeitet mit drei speziell ausgelegten Planetenrädern in der Eingangs- und vier in der Abtriebsstufe. Dadurch erhöhen sich die Torsionssteifigkeit und das übertragbare Drehmoment deutlich. Insgesamt sind vier jeweils zweistufige Übersetzungen zwischen i=22 und i=55 verfügbar.

Besondere Aufmerksamkeit hat auch der Abtrieb des NDF erfahren, der somit den spezifischen Anforderungen eines Delta-Roboters optimal entspricht. Denn die Übersetzung am Abtrieb beträgt i=5,5 was die Übertragung sehr hoher Drehmomente erlaubt. Die Flanschabtriebswelle mit Torque Interface verfügt über zwölf Gewindebohrungen in M8 (statt der üblichen M6), der Abtriebsflansch über 16 Bohrungen (jeweils anstelle der standardmäßigen acht). Die Getriebe-Abtriebswelle dreht sich bei einem Delta-Roboter konstruktionsbedingt nur in einem begrenzten Winkel hin und her, was die Schmierung erschwert. Ein optimierter Radialwellendichtring sorgt beim NDF für eine optimale Abdichtung der Welle bei schnellen Drehrichtungswechseln.

Weitere Optionen

Als Option ist für das NDF eine lebensmitteltaugliche Öl-Schmierung erhältlich. Ebenfalls optional kann das NDF mit einer Abtriebswelle aus Edelstahl und einem vernickelten Abtriebsflansch ausgestattet werden. Diese erhöhen die Korrosionsbeständigkeit des Getriebes. Dadurch toleriert es auch häufiges Reinigen mit aggressiven Medien, wie es in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie unerlässlich ist.

Bild oben:  Neugart erweitert sein Sortiment an applikationsspezifischen Getrieben um eine Lösung speziell für den Antrieb von Delta-Roboter-Armen: die Neuentwicklung Neugart NDF. Quelle: Neugart GmbH

Weitere Informationen: https://www.neugart.com/de-de/

Erfahren Sie hier mehr über schrägverzahnte Präzisionsgetriebe mit neuer Übersetzungsstufe.

Lesen Sie außerdem: „Digitale Zwillinge für die Industriehydraulik: Was das Engineering einfacher macht“


Teilen Sie die Meldung „Getriebe: Applikationsspezifische Lösung für Delta-Roboter-Antriebe“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Antriebstechnik

Scroll to Top