Getriebe: Höhere Leistungsdichte und Hohlwelle für Kabel und Laserstrahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Getriebe: Höhere Leistungsdichte und Hohlwelle für Kabel und Laserstrahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
1_nabtesco_rv-e_c_n_ff83652737

Mit hoher Dreh- und Kippsteifigkeit bei großen Untersetzungen erreichen die RV-E-Exzentergetriebe von Nabtesco Nennmomente von bis zu 14.715 Nm. In Lastspitzen, etwa bei einem Not-Aus, können sie darüber hinaus mit dem Fünffachen ihres Nennmoments belastet werden. Für noch höhere Ansprüche an Belastbarkeit und Kompaktheit bietet Nabtesco zudem weitere, eng verwandte Serien wie die RV-C- sowie die neuen RV-N-Getriebe an.

Bei dem bestehendem Grundaufbau der RV-E-Getriebe handelt sich um zweistufige Untersetzungsgetriebe: Das Eingangsritzel, das die drei Stirnräder antreibt, bildet die Primärstufe. Deren Stirnräder sind auf je einer Exzenterwelle montiert, die wiederum die beiden Kurvenscheiben der Sekundärstufe antreiben. Die Kurvenscheiben sind zueinander um 180 Grad versetzt, dadurch werden ein besonders vibrationsarmer Lauf und darüber hinaus auch eine optimale Lastverteilung erreicht. Der Einsatz von Bolzen zur Kraftübertragung im gesamten Getriebe führt zusätzlich zu einem niedrigen Losbrechmoment. Dank der geringen Abmessungen der Zahnräder und des Ritzels in der Eingangsstufe wird ebenfalls das Massenträgheitsmoment verringert. Zusammengenommen führen diese Konstruktionsmerkmale zu einem dynamischen und laufruhigem Getriebeverhalten mit einer hohen Wiederhol- und Bahngenauigkeit, auch bei sehr schnellen und abrupten Bewegungen.

Die Exzentergetriebe Vigo Drive RV-C bieten vergleichbare Leistungsdaten wie die RV-E-Serie, verfügen jedoch zusätzlich über eine groß dimensionierte Hohlwelle, durch die Kabel, Leitungen oder Laserstrahlen geführt werden können. Die neuesten Präzisionsgetriebe der Serie RV-N sind auch in geschlossener Bauform erhältlich. Sie sind besonders leicht, kompakt und dennoch leistungsstark konstruiert und bieten so ganz neue Einsatzmöglichkeiten. Für die kompakte Bauform sorgt ein Hauptlager mit integriertem Innenring. Die hohe Leistungsdichte wird unter anderem durch eine Verstärkung der Exzenterwellenlagerung sowie eine spezielle Wärmebehandlung aller Bauteile erzielt.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.