Getriebemotoren für Drehmomente bis 18’000 Nm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Getriebemotoren für Drehmomente bis 18’000 Nm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

WEG, ein Antriebstechnik-Hersteller, hat auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe für Nennmomente bis 18'000 Nm vorgestellt. Diese komplettieren in jeweils drei Baugrößen das vor zwei Jahren eingeführte WG20-Getriebemotorenprogramm. 

weg001558_bild1_02

WEG, ein Antriebstechnik-Hersteller, hat auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe für Nennmomente bis 18’000 Nm vorgestellt. Diese komplettieren in jeweils drei Baugrößen das vor zwei Jahren eingeführte WG20-Getriebemotorenprogramm.

Die Getriebe bieten eine effiziente Kraftübertragung und lassen sich mit WEG-Anbaumotoren bis 75 kW und bis Energieeffizienzklasse IE4 zu Getriebemotoren mit hoher Leistungsdichte kombinieren. Aufgrund ihrer Robustheit und hochwertigen Verarbeitung eignen sich die leistungsstarken Getriebemotoren für anspruchsvolle Anwendungen in der Schwerindustrie, zum Beispiel in Stahlwerken, im Energiesektor oder im Bergbau. Durch ihre hohe Betriebssicherheit und Wartungsarmut tragen sie entscheidend zur Steigerung der Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit bei.

Klaus Sirrenberg, Geschäftsführer bei der federführenden WEG-Tochter Watt Drive in Österreich, erklärte: „Die neuen WG20-Getriebemotoren sind echte Kraftpakete. Sie kombinieren sehr hohe Drehmomente mit kompakter Bauform. Mit ihnen erweitern wir nicht nur das Leistungsspektrum des WG20-Programms konsequent nach oben, sondern die Einführung dieser leistungsstarken Getriebemotoren markiert auch den Abschluss der stufenweisen Markteinführung des WG20-Programms.“

Weltweit einsetzbar

Die WG20-Getriebe verfügen über marktübliche Anschlussmaße, sodass weltweit eine einfache Austauschbarkeit ohne anwenderseitige Maschinenmodifikationen gegeben ist. Generell lassen sie sich mit WEG-Anbaumotoren mit Leistungen von 0,12 bis 75 kW kombinieren. Die Getriebemotoren sind bis Energieeffizienzklasse IE4 verfügbar und direkt am Netz betreibbar.

Der mit internationalen Zertifizierungen versehene modulare Getriebeanbaumotor von WEG erleichtert zusätzlich die globale Austauschbarkeit, da er dank motorinterner Spannungsumschaltung nahezu alle Weltspannungen abdeckt und beispielsweise mit Frequenzumrichter auch bei 100 bzw. 120 Hz betrieben werden kann. Für den Maschinen- oder Anlagenbauer bedeutet das, dass er mit einem Gerät eine sehr große Bandbreite an Anwendungen abdecken kann. Dies erhöht die Flexibilität und trägt zur Optimierung der Lagerhaltung bei.

Für anspruchsvolle Umgebungen geeignet

Die robusten Blockgehäuse aus Grauguss sind besonders verwindungssteif. Sie sind sehr präzise gefertigt, da die Bearbeitung im Produktionsprozess in einer einzigen Aufspannung erfolgt. Ihre glatte Oberfläche ermöglicht eine einfache Reinigung, weshalb sich die Getriebemotoren auch für Anwendungen mit hohem Reinigungsbedarf eignen.

Geringe Verluste

Wie alle Mitglieder der WG20-Familie wurden die neuen Getriebe mithilfe der Finite-Elemente-Methode entwickelt. Dank des intelligenten Ritzelbaukastens sind sie in einem großen Untersetzungsbereich zwei- bzw. dreistufig ausgeführt. Hierdurch fallen die Verluste sehr gering aus und die Getriebe sind besonders energieeffizient. Das variantenoptimierte Verzahnungskonzept ermöglicht zudem hohe Abtriebsdrehzahlen und die Abdeckung eines großen Drehzahlbereiches.

Bild: WEG erweitert das Getriebemotorenprogramm WG20 um Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe für Nennmomente bis 18’000 Nm.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Strassacker, eine der ältesten und größten Kunstgießereien Europas, ergänzt seine Produktion mit 3D-Druck von voxeljet. Die Drucktechnologie kommt in der Herstellung der Gussmodelle zum Einsatz und erhöht die Gestaltungsfreiheit der Künstler. Bisher nicht mit klassischen Formtechniken realisierbare Kunstwerke können so direkt als Gussrohling gedruckt werden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.