Gratis-Weiterbildung für ausführende Bauunternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gratis-Weiterbildung für ausführende Bauunternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das regionale Netzwerk Berlin-Brandenburg der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) bietet für ausführende Bauunternehmen und andere Interessenten die Möglichkeit an einem kostenlosen Coaching zur Betriebs- und Baustellenorganisation teilzunehmen. Die Weiterbildung findet sowohl am 15.01., als auch am 26.02.2008 in Berlin statt. Im Coaching „Betriebs- und Baustellenorganisation für Geschäftsführer“ analysieren die Teilnehmer mittels der strukturierten Checkliste CASA-Bauen die Stärken und Schwächen der Betriebsorganisation.



Seminarziel:


Der Teilnehmer kann CASA-Bauen als Hilfe für die Gestaltung der Prozesse einsetzen oder als ein Instrument mit dem er seine Abläufe kontinuierlich analysieren und verbessern kann.



CASA-Bauen behandelt folgende Themen:


– Organisation des Unternehmens


– Klare Zielsetzungen


– Erfolgreich führen


– Wirkungsvolle Arbeitsorganisation


– Leistungsfördernder Personaleinsatz


– Information und Kommunikation


– Wirtschaftlicher und störungsfreier Technikeinsatz


– Innovationen und Nachhaltigkeit


– Organisation der Baustelle


– Durchdachtes Angebot


– Kommunikation und Kooperation der am Bau Beteiligten


– Klare Organisationsplanung der Baustelle


– Praxisgerechte Baudurchführung


– Produktiver und motivierender Personaleinsatz


– Fortlaufende Kontrolle und Steuerung der Bauleistungen


– Verbesserung und Innovation.



Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) ist ein Zusammenschluss von Bund, Ländern, Sozialpartnern, Sozialversicherungen, Stiftungen und innovativen Unternehmen und wurde 2001 durch das damalige Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung ins Leben gerufen. INQA will die Interessen der Menschen an positiven, gesundheits- und persönlichkeitsförderlichen Arbeitsbedingungen mit der Notwendigkeit wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze verbinden.

Das regionale Netzwerk Berlin-Brandenburg wurde durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, sowie durch die TSB Innovationsagentur Berlin GmbH ins Leben gerufen.



Weitere Informationen: www.innovatives-bauen.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Frustum Inc., Anbieter einer Lösung für die interaktive Konstruktion, hat ein neues Release seiner Software Generate vorgestellt. Generate verspricht ein anderes Konstruieren. Die Software verändert das Modellieren von Produkten für die Fertigung, indem es den Konstrukteuren ermöglicht, in Echtzeit mit 3D-Modellen zu interagieren und diese iterativ zu verbessern. Somit können Konstrukteure mehrere perfekt konzipierte und optimierte Modelle entwickeln, um die beste Lösung zu finden, und zwar in Minuten statt wie früher in Stunden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.