Großformatscanner für CAD- und GIS-Anwender

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Contex, Hersteller von Großformatscannern und Imaging-Lösungen, bringt den IQ FLEX A2-Flachbettscanner auf den Markt. Dieser ist die neueste Ergänzung der IQ Großformatscanner-Serie und integriert die hochmoderne Scan-Technologie in ein Flachbett-Scansystem. Anwender können A2-Originale mit beliebiger Form bei unbegrenzter Dicke scannen und sogar Dokumente bis zu einer Größe von A1 in 3 Schritten einfach digitalisieren. Auch sehr empfindliche Vorlagen lassen sich problemlos scannen.

contex_02

Contex, Hersteller von Großformatscannern und Imaging-Lösungen, bringt den IQ FLEX A2-Flachbettscanner auf den Markt. Dieser ist die neueste Ergänzung der IQ Großformatscanner-Serie und integriert die hochmoderne Scan-Technologie in ein Flachbett-Scansystem. Anwender können A2-Originale mit beliebiger Form bei unbegrenzter Dicke scannen und sogar Dokumente bis zu einer Größe von A1 in 3 Schritten einfach digitalisieren. Auch sehr empfindliche Vorlagen lassen sich problemlos scannen.

Mit einer Genauigkeit von 0,1% +/- 1 Pixel und einer Scangeschwindigkeit von sechs Sekunden ist der IQ FLEX weltweit einmalig. „Contex steht an der Spitze der Großformat-Scan-Technologie, jetzt können Kunden mit dem neuesten Flachbettscanner auf dem Markt von diesen Fortschritten profitieren“, kommentiert Jacob Bendix, Vice President und Global Head of Sales and Marketing. „Der Flachbettscanner vereint die Arbeitsweise und Anforderungen unserer Kunden mit den neuesten Entwicklungen in der Scan-Technologie.“

Übergroße und empfindliche Vorlagen einfach scannen, drucken und archivieren

Mit dem modernen Flachbettscanner lassen sich Bücher, zerbrechliche Dokumente, Textilien, Kunstwerke und vieles mehr digital erfassen und in Standard-Dateiformaten speichern. Der IQ FLEX kann auch Dateien im Rasterformat für den Einsatz in beliebigen CAD- oder GIS-Applikationen wie AutoCAD, Microstation und ArcGIS speichern. Er hat zudem einen 64-Bit-TWAIN-Applikationstreiber für EDM und andere Imaging-Softwarelösungen. Gescannte Dateien können über das Netzwerk, per E-Mail oder USB und in der Cloud archiviert oder genutzt werden. Auch lassen sich Scans bequem über einen vorinstallierten HP-, Canon- oder Epson-Druckertreiber auf einem Großformatdrucker ausgeben.

Der IQ FLEX ist der einzige WiFi-fähige Großformat-Flachbettscanner mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mb/Sek. Der Flachbettscanner verfügt über einen integrierten Controller mit einem 7‘‘ Multi-Touchscreen zum Bedienen, Bearbeiten, Kommentieren und Markieren von Scans – ein PC ist nicht erforderlich. Für fortgeschrittenere Scan- und Bearbeitungsoptionen können Kunden mit der Scan-Software Nextimage Scans über ihren PC ausführen. Anwender können den Scanner auch mit ihrem Smart Device mit der Contex rainforest365 App bedienen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Ein in Dänemark ansässiger Fischfutterhersteller hat einen in die Jahre gekommenen und zudem beschädigten Gleichstrommotor seines größten Extruders durch einen Dyneo-Motor von Leroy-Somer, einem Unternehmen der Nidec Corporation, ersetzt. Durch diese Investition kann das Unternehmen Jahr für Jahr erhebliche Einsparungen bei den Energiekosten erreichen.

Unter dem Motto „Wir automatisieren. Sicher.“ präsentiert Pilz auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April 2018 Automatisierungslösungen für die Fabrik der Zukunft. Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts steht dabei das Thema „modulares Schutztürsystem“. In diesem Zusammenhang präsentiert Pilz seine neue Variante des Industrie-4.0-fähigen Schutztürsystems PSENmlock. 

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.