Hexagon übernimmt Intergraph

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Hexagon übernimmt Intergraph

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Kaufpreis beträgt 2’125 Millionen US-Dollar. Die Akquisition soll Hexagons Position als führender Anbieter von Messtechnik stärken. Hexagon strebt so bald wie möglich nach der Transaktion eine Kapitalerhöhung von 850 Millionen US-Dollar an.

Intergraph, 1969 gegründet, ist ein führender Anbieter von Enterprise Engineering- (CAD) und GIS-Software, die Kunden ermöglicht, komplexe Daten zu verwalten und zu visualisieren. Unternehmen, Regierungen und Organisationen in mehr als 60 Ländern vertrauen auf die branchenspezifische Software-Lösungen von Intergraph, um große Datenmengen in verständliche visuelle Darstellungen und verwertbare Informationen zu verwandeln.

Im Jahr 2009 belief sich der Umsatz auf 770 Millionen US-Dollar, und es wurde ein EBITDA (Ertrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) auf 189 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. 2010 wird das Unternehmen voraussichtlich einen Umsatz von etwa 830 bis 840 Millionen US-Dollar und einen EBITDA von ca. 200 bis 210 Millionen US-Dollar berichten. Im Jahr 2009 stammten rund 40 Prozent der Intergraph-Verkäufe aus den USA, 36 Prozent aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA), 15 Prozent aus dem asiatisch-pazifischen Raum und 9 Prozent aus dem Rest der Welt.

Die Kombination von Hexagon’s Lösungen zur Erfassung raumbezogener Daten mit der GIS-und CAD-Software von Intergraph soll den Kunden bisher nicht vorhandene integrierte Lösungen bieten. Nach den Akquisitionen von Brown & Sharpe im Jahr 2001, Leica Geosystems in den Jahren 2005 und NovAtel im Jahr 2007 und jetzt von Intergraph wird Hexagon alle Aspekte des Messtechnik-Markt von dreidimensionalen Erfassung von Daten aus Boden-, Luft-und Raumfahrt, der Verarbeitung von Daten zur Erstellung, Verwaltung und Bereitstellung von Informationen über GIS-und CAD-Lösungen abdecken.

Weitere Informationen: http://investors.hexagon.se/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Im Zuge der Digitalisierung werden immer mehr Prozesse miteinander vernetzt – vom Einkauf über die Produktion bin hin zum Vertrieb. Ziel ist die maximale Betriebseffizienz durch eine möglichst umfassende Automatisierung. Wer dazu zwar die Daten fließen lässt, aber in der Fertigung seine Schmiermedien und -techniken vernachlässigt, kann trotzdem leicht ins Stocken geraten. Damit das nicht passiert, bietet beispielsweise SKF eine professionelle Beratung in Sachen Schmierungsmanagement an.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.