HiLIGHT 2013 – neue Messe in Salzburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

HiLIGHT 2013 – neue Messe in Salzburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
hilight_kopie_von_logo

Die internationale Fachmesse „HiLIGHT 2013“ geht vom 30. Januar bis 1. Februar 2013 im Messezentrum Salzburg erstmals an den Start. High Tech und Low Weight – das sind die zentralen Themen der HiLIGHT 2013, Österreichs einziger Messe für Leichtbau und innovative Technik.


Das Messezentrum Salzburg entwickelt sich mit der neuen Halle 10 und dem angeschlossenen Kongressbereich, der bis August 2012 fertig gestellt sein wird, zu einer internationalen Top-Destination. Die Messegesellschaft hat ihr Fachmessen-Portfolio erweitert und organisiert vom 30. Januar bis 1. Februar 2013 erstmals  die „HiLIGHT 2013“ als zentraleuropäisches Forum für Leichtbau und innovative Technik.


Leichtbau hat die maximale Gewichtseinsparung zum Ziel. Damit stehen Leichtbaulösungen branchenübergreifend für Leistung und Wettbewerbsfähigkeit in der Herstellung, der Montage und der Nutzung eines Produkts. Leichtbauwerkstoffe sind zum Beispiel Stahl, Aluminium, Magnesium oder Carbon. Bedeutend ist Leichtbau in der Automobil- u. Fahrzeugindustrie, Raum- u. Luftfahrtindustrie, Schifffahrtsindustrie und Bauindustrie sowie in den Bereichen Medizintechnik, Architektur, Maschinenbau, Wehrtechnik und Bau- u. Fassadentechnik. Doch nicht nur innovative Materialien und Werkstoffkombinationen sind erforderlich, sondern auch neue Fertigungstechnologien und Bauweisen. „Die HiLIGHT 2013 wird die relevante Branchenplattform für zukünftige Leichtbauprojekte sein“, erläutert Henrik Häcker, Geschäftsführer des Messezentrums Salzburg.


Begleitet wird die Fachmesse von einem Forum mit Fachsymposien zu den aktuellsten Tendenzen. Im Themenbereich „Future 2 Go“ werden Antworten auf alle Fragen zur Mobilität der Zukunft gegeben. „Das Forenprogramm bietet an den drei Messetagen unterschiedliche Schwerpunkte. Der erste Tag steht im Zeichen von „Recruiting & Ausbildung, Tag Zwei widmet sich der „Forschung & Innovation“ und  Tag Drei dem Thema „Future & Trend““, so die Messeleiterin Beate Fischer.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.