igus-Linearführung drylin-Q 20 mit einstellbarem Spiel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
igus

Das Tribopolymer-Unternehmen igus GmbH erweitert mit der drylin-Q 20 Vierkantführung sein Produktprogramm bei schmierfreien verdrehgesicherten Linearführungen. Mit einer Führung können jetzt freitragend Kräfte bis 10 Nm aus allen Richtungen aufgenommen werden. Das Lagerspiel des Führungsschlittens lässt sich manuell einstellen. Zusätzlich bietet ein Hohlprofil Platz für Versorgungsleitungen.
Seit rund 15 Jahren entwickelt igus abrieboptimierte Komponenten für die Lineartechnik. Das Unternehmen steht für trockenlaufende Kunststoffkom-ponenten, die Maschinen bewegen, so auch im Geschäftsbereich Lineartechnik. Dort bietet igus ein breites Portfolio an Führungssystemen. Neu im Linearbaukasten ist drylin-Q 20 – ein quadratisches Führungssystem mit einer Profil-Kantenlänge von 20 Millimeter, das über die Schmier- und Wartungsfreiheit weiteren Zusatznutzen verspricht.

Neue Vierkant-Führungsvariante für freitragende Lösungen

drylin-Q 20 ist eine Erweiterung der bereits eingeführten drylin-Q 10- Vierkantführung für kleine Lasten. Die neue Baugröße eignet sich für alle freitragenden Lösungen. Das Besondere: Aufgrund des Vierkantprofils ist  drylin-Q 20 vollkommen verdrehsicher. Diese Linearführung von igus kann einwirkende Belastungen und Momente bis zu 10 Newtonmeter in alle Richtungen abstützen. Damit ergänzt drylin-Q 20 das bislang bestehende igus-Programm um weitere Einsatzmöglichkeiten: Bisherige verdrehgesicherte, freitragende Linearführungen wurden bei igus entweder mit Rundführungen, die dann mit zwei parallel eingesetzten Wellen geführt sind, oder über eine klassische Schienenführung, die zumeist nicht freitragend eingebaut wird, realisiert. Diese Lücke schließt ab sofort die als System verfügbare Vierkantführung drylin-Q 20.

Lagerspiel stufenlos manuell einstellbar

Der System-Baukasten besteht neben dem einstellbaren Führungsschlitten aus hartanodisierten Vierkant-Führungsprofilen aus Aluminium. Die Maximallänge der Schienen beträgt 4 Meter. Neben der Funktionssicherheit auf dem igus-Profil, lässt sich der Führungswagen mit allen 20/20 Aluminium-Konstruktionssystemen kombinieren. Daher bietet igus den drylin-Q 20 Schlitten ebenfalls als Einzelkomponente an. Sollten Unterschiede bei den Toleranzen auftreten, lassen sich diese leicht beheben, da das Lagerspiel in alle Richtungen mit einem Inbusschlüssel manuell einstellbar ist.
Auf jeder Seite der Führungsschlitten sind bis zu zwei Nuten eingebracht. In Verbindung mit Nutensteinen lassen sich dadurch in alle Richtungen sehr einfach  Applikation am Schlitten befestigen. Zusätzlich ist eine einfache Handklemmung, bei der ein Klemmhebel auf die Gleitelemente drückt, in Planung.
Das Vierkant-Hohlprofil bietet Raum für Versorgungsleitungen wie Druckluft, Strom oder Flüssigkeiten. Dies ist für den Einsatz in beengten Bauräumen, beispielsweise in Laborgeräten wie Pipettierer oder kleinen Greifereinheiten ideal, denn so kann Bauraum für die Leitungsverlegung eingespart werden. Daher wird das platzsparende trockenlaufende Lineargleitsystem drylin-Q 20 auch gerne in der Medizintechnik eingesetzt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.