Im Vertrieb verstärkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Im Vertrieb verstärkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Noch intensivere Marktbearbeitung und individuellere Kundenbetreuung verspricht die personelle Verstärkung beim Mannheimer Flachdachspezialisten FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG. Denn seit dem 1. Januar 2010 ist Uwe Nachstedt bei der FDT in der Funktion Geschäftsleitung Vertrieb tätig.

FDTUweNachstedt_2.jpg 

Als gelernter Industriekaufmann ist Uwe Nachstedt schon seit gut 25 Jahren in der Branche aktiv. Nach der Ausbildung startete seine berufliche Laufbahn bei der SFS Intec. Über verschiedene Aufgaben und Positionen war er dort zuletzt als Geschäftsführer verantwortlich. Der 45-jährige Vater von zwei Kindern verfügt über ein hohes Maß an Organisationskompetenz und Marktkenntnissen. Darüber hinaus hat er im Laufe der Zeit viele Kontakte zu wichtigen Ansprechpartnern im Markt aufgebaut. Seine jetzige Arbeit beim größten Kunststoff-Dachbahnenabieter Deutschlands umfasst vor allem die Key-Account-Betreuung für die Premiumdachbahn Rhepanol. Damit stärkt er den vertrieblichen Auftritt der Mannheimer Flachdachspezialisten und trägt so zum weiteren Ausbau der Marktposition des Unternehmens bei.

 Weitere Informationen unter www.fdt.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

VRgineers, Inc., ein Virtual-Reality-Engineering-Unternehmen und Hersteller professioneller VR-Headsets, präsentiert mit XTAL sein neues VR-Headset für den professionellen Einsatz von Virtual-Reality-Umgebungen. Es wartet mit Leap Motion-Gestensteuerung, Funktionen zur Sprachsteuerung und der AutoEye-Technologie zur Erkennung des Augenabstandes auf.

Am Anfang eines Kundenprojektes im Maschinen-, Sondermaschinen- und Anlagenbau steht die Projektierung und Angebotserstellung. Um diesen Prozess zu beschleunigen und zu optimieren, ist eine leistungsstarke Configure-Price-Quote-Software ein Erfolgsfaktor. Sie kann viele anspruchsvolle Anforderungen abdecken, während Office-Programme und die „Copy & Paste- Technik“ da schnell an ihre Grenzen geraten.

Das Schüco Technologiezentrum in Bielefeld hat eine neue Prüfanlage: Mit der „Eisprinzessin“ können jetzt erstmalig Widerstandsprüfungen an Fenstern, Türen und Fassaden im gesamten Temperaturbereich zwischen -20 °C und +90 °C durchgeführt werden – und das bei Winddrücken, die bis zu 450 Stundenkilometer Windgeschwindigkeiten simulieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Gamechanger

Gebäudetechnikplanung in frühen Planungsphasen Platzbedarf festlegen und via IFC früh kommunizieren

Mehr erfahren